Magento jetzt mit Anbindung an Ogone

Betreiber von Magento Onlineshops können ab sofort die Zahlungslösungen des internationalen Payment-Service-Providers Ogone nutzen. Varien, der Entwickler des Open-Source-Shopsystems Magento Commerce, und Ogone haben gemeinsam ein entsprechendes Plug-in-Modul entwickelt, wie die beiden Unternehmen mitteilten. Internethändler können die Anbindung an Ogone kostenfrei herunterladen (http://www.magentocommerce.com/extension/2212/official-ogone-extension ).

Das Plug-in ist mit sämtlichen Magento-Versionen kompatibel und lässt sich selbst ohne Programmierkenntnisse innerhalb kurzer Zeit nahtlos integrieren. Weltweit nutzen derzeit mehr als 100.000 Onlineshops die lizenzkostenfreien Anwendungen von Magento. In Europa sind es mehr als 30.000 und in Deutschland mehr als 10.000.

Mit den Payment-Lösungen von Ogone können Magento-Shopbetreiber sämtliche internationalen und lokalen Bezahlverfahren bedienen, die in den wichtigen europäischen Märkten geläufig sind. Ogone arbeitet mit mehr als hundert Akzeptanzpartnern (Acquirer) zusammen. Ein ausgereiftes Betrugserkennungsverfahren ermöglicht Online-Händlern, die Authentizität von Käufern zu prüfen und die eigene Risikobereitschaft für die Ausführung von Transaktionen anhand verschiedener Parameter selbst festzulegen. "Die hohen Qualitätsstandards und die breite Palette von Zahlverfahren waren bei uns wichtige Kriterien für eine Kooperation mit Ogone", erklärte Roy Rubin, CEO von Varien. "Die Anbindung macht unsere Anwendungen für Shopanbieter in Europa noch attraktiver."

Das Shop-System Magento steht bei Internethändlern hoch in der Gunst. Mit mehr als 1,2 Millionen Downloads in nur anderthalb Jahren gehört Magento zu den am schnellsten wachsenden E-Commerce-Systemen weltweit. Um die Plattform Magento Connect hat sich eine Entwicklergemeinde von Anwendern und Agenturen etabliert, die die Open-Source-Software stetig erweitert und neue Module im Netz hinterlegt. Im Bereich Zahlungslösungen sind zurzeit mehr als 240 Erweiterungen verfügbar. Davon zählen allerdings nur sieben - einschließ;lich der Anbindung an Ogone - zu den Kernanwendungen von Magento, die Varien selbst mitentwickelt hat und deren fehlerfreies Funktionieren die Firma auch nach künftigen Weiterentwicklungen garantiert.

"Von den sieben Kern-Zahlungslösungen bei Magento ist Ogone der einzige europäische Anbieter", freut sich Ogone-CEO Peter De Caluwe. "Dies betrachten wir als groß;e Qualitätsauszeichnung für unsere Lösungen. Von der Verknüpfung mit Magento erwarten wir ein bedeutsames Zusatzgeschäft." Bislang nutzen bereits über 20.000 Online-Shops in 35 Ländern Ogone als Payment-Service-Provider, darunter Notebooksbilliger.de, Conrad Electronics, Nespresso, ThomasCook, BOSE und Hilton.

Info: http://www.MagentoCommerce.com

RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

CAPTCHA
Diese Frage stellt fest, ob du ein Mensch bist.

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags