Markenarchitektur im Schäfer Shop – Neue Eigenmarken für mehr Kundenorientierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Markenarchitektur im Schäfer Shop – Neue Eigenmarken für mehr Kundenorientierung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die SSI Schäfer Shop GmbH bringt eine komplett neue Eigenmarkenarchitektur auf den Markt, die seit 1. August im Katalog und im Webshop zu sehen ist.
Markenarchitektur im Schäfer Shop – Neue Eigenmarken für mehr Kundenorientierung

Quelle: Bild: SSI Schäfer Shop GmbH

Die Kollektion teilt sich in drei Kategorien: Pure, Select und Genius. Diese unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Funktionalität, Ausstattung, Dekor sowie Flexibilität und werden dadurch den unterschiedlichen Ansprüchen der Kund:innen gerecht.

Bereits im März hatte der Ausstatter für Büro-, Lager- und Betriebseinrichtungen seinen Markenauftritt neu definiert. Seither lautet der Slogan: „einfach. erstklassig. arbeiten.“. Das Rebranding nahm das mittelständische Unternehmen aus Betzdorf zum Anlass, die bisherige Markenarchitektur der Eigenmarken zu hinterfragen und neu aufzusetzen.

Markenarchitektur: Schäfer Shop überdenkt Struktur stetig

Eigenmarken sind schon seit vielen Jahren Bestandteil des Sortiments beim Familienunternehmen aus dem Westerwald. „Schäfer Shop steht für Qualität – unsere Ansprüche an das gesamte Sortiment sind sehr hoch“, erklärt dazu der Director Produktmanagement, Jens Hirschberger. „Alle unsere Produkte durchlaufen umfassende Qualitätsprüfungen. Diesem Niveau müssen auch die Eigenmarken entsprechen.“ Eigenmarken seien unerlässlich, so Hirschberger weiter, um im Markt zukunftsfähig zu bleiben. Daher müssten bestehende Strukturen immer wieder hinterfragt und neu gedacht werden. Um den Kund:innen die optimalen Lösungen bei der neuen Eigenmarkenfamilie zu bieten, ist sie von mehreren Abteilungen gemeinschaftlich entwickelt worden, darunter Produktmanagement, Einkauf, Grafik, Marketing, E-Commerce und Vertrieb.

Die neuen Produkte der Eigenmarken sind im Katalog und im Webshop entsprechend gekennzeichnet und hervorgehoben: Bei der Onlinesuche erscheinen sie als Vorschlag auf den Übersichtsseiten der jeweiligen Produkte. Die Segmente Pure, Select und Genius erhalten darüber hinaus eine eigene Landing-Page.

7.600 Produkte der eigenen Marke

Insgesamt launcht Schäfer Shop 7.600 Produkte der eigenen Marke aus den Bereichen Büromöbel / Büromöbeleinrichtungen, Lager- und Betriebseinrichtungen sowie PBS. Kund:innen können so Arbeitsplätze vollständig mit Eigenmarken von Schäfer Shop einrichten. Ein Drittel der Produkte sind zudem Eigenproduktionen der Schäfer Gruppe, etwa höhenverstellbare Tische, Rollcontainer, Schränke und Regale sowie Werkbänke, Materialschränke, Spinde oder Schubladenschränke.

Markenarchitektur im Schäfer Shop, Andreas Reuter
Andreas Reuter ist CEO der SSI Schäfer Shop GmbH. Bild: SSI Schäfer Shop GmbH

„Der Launch der neuen Eigenmarkenfamilie ist ein wichtiger Schritt mit Blick auf die strategische Ausrichtung von Schäfer Shop“, erklärt Andreas Reuter, CEO der SSI Schäfer Shop GmbH, und kündigt an: „Wir werden nicht auf dem Status quo verharren, denn es ist unser Ziel, die Eigenmarken und das gesamte Unternehmen kontinuierlich weiterzuentwickeln und uns dabei stets an den Bedürfnissen der Kund:innen zu orientieren.“

Lesen Sie auch: Lieferqualität – SSI Schäfer Shop setzt bei Logistik auf Insourcing.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine neue Studie von Twilio zeigt, dass die Corona-Pandemie die Art und Weise verändert, wie Kunden mit Unternehmen interagieren. Auch der Handel musste auf die veränderten Bedingungen beim Kundenengagement reagieren. So erklären 95 Prozent der befragten Entscheidungsträger in deutschen Unternehmen, dass sie neue Strategien für die Kundenzufriedenheit entwickelt haben.
Die Finanz- und Bankenwelt steckt in der Krise. Sinkende Einnahmen angesichts des niedrigen Zinsniveaus plagen sie schon seit Jahren. Es droht eine massive Wertminderung des Geldes. Online-Händler sollten jetzt handeln und sich mit Blockchain und Kryptowährungen vertraut machen.

Top Jobs

Marketing Manager / Multichannel (w/m/d)
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: merry christmas

Jahresendgeschäft – jetzt vorbereiten

Mehr erfahren