“Medienkonsum: Nur ein kleiner Eindruck vom tatsächlichen Wandel”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

“Medienkonsum: Nur ein kleiner Eindruck vom tatsächlichen Wandel”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
medienkonsum_deutsche_bank_2012

Dr. Stefan Heng, Senior Economist bei Deutsche Bank Research, kommt in seiner aktuellen Analyse zu folgenden Ergebnissen:


Der durchschnittliche Deutsche konsumiert täglich mehr als 500 Minuten (also bald 8 ½ Stunden) Fernsehen, Radio und Internet – oft auch parallel. Seit 2000 stieg die Nutzung dieser drei Medientypen damit um 1,5 Prozent pro Jahr. Während der Fernsehkonsum heute immer noch an der Spitze steht und in den vergangenen Jahren auch leicht zunahm (durchschnittliches Wachstum seit 2000: +1 Prozent p.a.), ging der Radiokonsum leicht zurück. Demgegenüber liegt die große Dynamik – wenig überraschend – beim Internet (+15 Prozent p.a.).


Diese Zahlen mögen hinsichtlich der absoluten Höhe erstaunen. Sie gelten allerdings nur für den Durchschnittsbürger und geben demnach auch nur einen kleinen Eindruck vom Wandel, der sich in der Medienbranche mit dem Voranschreiten von Digitalisierung und nicht-linearen Angeboten tatsächlich vollzieht.


Wohin diese Reise geht, zeigt beispielsweise die Mediennutzung der Jugendlichen. Bei den 14- bis 16-Jährigen ist nämlich heute bereits das Internet (Internet: 125 Min/Tag; TV: 114 Min./Tag) die allererste Wahl vor allen anderen Medientypen. Hier verliert die klassische stationäre, lineare Nutzung gegenüber der mobilen nicht-linearen Nutzung (insb. Streaming) immer mehr an Bedeutung. Die Medienhäuser stehen also in der Pflicht, ihre lange bewährten, auf lineare Angebote fußenden Geschäftsmodelle fortzuentwickeln.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.