Medientage München 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Medientage München 2010

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Wie viel Freiheit braucht der Bürger im Netz? Auf dem Online-Gipfel der 24. Medientage München diskutiert ein hochkarätig besetztes Podium über die Zukunft des Internets.

Sie verfolgen die aktuellen Entwicklungen im Internet aufmerksam und kritisch: Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner und Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Für Handlungsbedarf sorgen Unternehmen wie Google oder Facebook, die mit immer neuen Entwicklungen und Angeboten Grenzen austesten. Auf dem Online-Gipfel der Medientage München treffen führende Vertreter aus Politik und Wirtschaft am 14. Oktober um 10.00 Uhr zum Schlagabtausch aufeinander.

„Freiheit im Netz – Bürgerrecht oder Alptraum?“ Diese Frage stellen sich nicht nur viele Internet-User, sondern auch die Teilnehmer der hochkarätig besetzten Diskussionsrunde. Ilse Aigner und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger werden sich mit namhaften Vertretern der Internet-Branche wie Philipp Schindler, Managing Director Northern & Central Europe bei Google, und Dorothee Ritz, General Manager Consumer & Online bei Microsoft Deutschland, auseinandersetzen. Moderiert wird die Runde von Hans-Jürgen Jakobs, Chefredakteur von Süddeutsche.de.

„Die Herausforderung an die Politik wird es sein, eine vernünftige Balance zu finden zwischen neuen technischen Möglichkeiten, von denen auch viele Verbraucher profitieren, und dem Schutz der Privatsphäre des Einzelnen“, erläutert Bundesministerin Ilse Aigner ihre Position. Demgegenüber pochen Unternehmen wie Google oder Microsoft „auf ein freies Internet, das von vitaler Bedeutung für das Wohlergehen der Nutzer und das beständige Wachstum der Innovationsbranche unseres Landes ist“, so Dorothee Ritz, General Manager bei Microsoft.

Der Online-Gipfel ist eine von insgesamt fünf Gipfel-Veranstaltungen, die zwischen dem 13. und 15. Oktober im Internationalen Congress Center (ICM) der Messe München stattfinden. Das gesamte Programm der Medientage München kann unter www.medientage.de abgerufen werden. Die Anmeldung zum Kongress ist online oder per Fax möglich.

Der Besuch der begleitenden Medienmesse ist kostenfrei. Informationen zur Standbuchung sowie weitere Beteiligungsmöglichkeiten sind ebenfalls unter www.medientage.de zu finden.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit einer Schutzscheibe aus Acrylglas bietet Ergonomic Solutions jetzt eine Lösung an, die einen effektiven Infektionsschutz an Kassenarbeitsplätzen gewährleistet.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.