Mehrheit der Online-Käufer ist umweltbewusst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mehrheit der Online-Käufer ist umweltbewusst

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Eine Umfrage anlässlich des 40. Earth Day hat ergeben, dass jeder zweite Online-Käufer Umweltbewusstsein an den Tag legt. Online-Shops profitieren von der grünen Kommunikation.

Die 1&1 Internet AG hat anlässlich des 40. Earth Day eine Umfrage zum Umweltbewusstsein unter Online-Käufern durchgeführt. Das unabhängige Markforschungsinstitut GMI (Global Market Insite) befragte im Auftrag von 1&1 rund 1.000 Online-Käufer in Deutschland. Ergebnis: Immer mehr Menschen machen sich Gedanken, welchen Beitrag sie persönlich zum Umweltschutz leisten können. „Ein signifikant hoher Anteil an deutschen Verbrauchern erwartet von allen Anbietern, dass diese bei ihren Geschäften auf regenerative Energien setzen“, sagt 1&1-Vorstandssprecher Robert Hoffmann. „Für Online-Händler beginnt dies mit ihrer Webseite.“

Online-Käufer haben sehr konkrete Vorstellungen, welche Punkte ihnen bei einem Online-Anbieter wichtig sind. So bestätigt jeder Zweite, dass der Betrieb eines Online-Shops mit regenerativen Energien ein wichtiges Entscheidungskriterium ist. Darüber hinaus würden sich Konsumenten von Shop-Betreibern die Verwendung wiederverwertbarer Verpackungen (46 Prozent) und die Reduktion von Verpackungsmüll (47 Prozent) wünschen. Die Mehrheit der Befragten wäre bereit, für ihren Einkauf mehr Geld auszugeben, wenn sie damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten könnten (41 Prozent bis zu 5 Prozent Mehrkosten).

 1&1 war im Dezember 2007 als international führender Hoster der erste Provider, der ausschließlich regenerative Energien für seine Rechenzentren in Europa verwendet. Seit Anfang diesen Jahres stellt 1&1 ein Logo zur Verfügung, mit dem Webseiten-Betreiber ihren Kunden zeigen können, dass ihre Seiten in einem grünen Rechenzentrum gehostet werden.

 Der Earth Day entstand im Jahr 1970 als spontane Studentenbewegung in den USA. Heute gibt es den Earth Day in mehr als 150 Ländern der Erde. Ziel ist es, Bürger und insbesondere junge Menschen in kreative Umweltprojekte einzubinden. Der Aktionstag findet alljährlich am 22. April statt. Unter dem Motto „Wir haben Lust auf grüne Zukunft! Wir wollen klug verbrauchen, um nachhaltig zu leben!“ feiert der Earth Day 2010 sein 40-jähriges Bestehen.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Der deutsche Einzelhandel befindet sich unverkennbar in einer Phase des Wandels. Verbraucher meiden Menschenansammlungen und beschränken sich nur noch auf die nötigsten Einkäufe im stationären Einzelhandel. Wie verändert sich das Einkaufsverhalten in Deutschland und was bedeutet das für die Zukunft des Handels?
Eine der wichtigsten Fragen bei der Digitalisierung: Wie schütze ich meine Daten? Immer mehr Prozesse sind digital, Mitarbeiter erhalten immer wieder neue Nutzerkonten und Zugangsdaten für neue Programme. Unternehmen setzen dabei häufig auf Passwörter, um die Sicherheit zu gewährleisten. Welche alternativen Möglichkeiten es gibt, erklärt der IT-Experte Marco Föllmer in seinem Gastbeitrag.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.