Mindlab und altares schließen Kooperationsvertrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mindlab und altares schließen Kooperationsvertrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

In Zukunft werden Mindlab und altares gemeinsam das Social-Media-Monitoring-Tool netmind Sphere vermarkten.

altares Mediamonitoring,  ein Informationsdienstleister für das strategische Themenmanagement, und Mindlab Solutions schließen einen Kooperationsvertrag für die Vermarktung der Social Monitoring-Lösung netmind Sphere powered by Radian6. Ziel ist es, die weitreichenden Erfahrungen beider Unternehmen im Social Monitoring zu bündeln, um so die neue Lösung optimal auf dem Markt zu platzieren. Dabei profitieren die Kunden in zweierlei Hinsicht: Zum einen von Mindlabs Wissen rund um das Thema Webanalyse und -controlling sowie von altares’ Kenntnissen in den Bereichen Medienbeobachtung und Medienanalyse.

Die rasant an Bedeutung gewinnenden Social-Media-Plattformen halten für Unternehmen neue Möglichkeiten bereit, die jedoch auch genutzt werden wollen. Wichtige Informationen werden heute nicht mehr nur von Redakteuren gestreut. Auch User haben durch das Web 2.0 die Möglichkeit, sich schnell und einfach Gehör zu verschaffen. Sie konsumieren daher nicht mehr nur Inhalte, sie produzieren auch welche. Das müssen die Unternehmen wissen und für sich nutzen. Oftmals ist es ein entscheidender Wettbewerbsvorteil zu wissen, was über das eigene Unternehmen, die Branche oder die Mitbewerber online gesprochen wird – Zuhören, wenn keiner spricht. netmind Sphere powered by Radian6 stellt dafür die ideale Plattform dar, um Social-Media-Aktivitäten ganzheitlich zu erfassen und zu analysieren. Mit einer Reichweite von 100 Millionen Websites, Communities und Blogs entstehen Echtzeitergebnisse auf Knopfdruck. Außerdem stehen vielfältige Auswertungsfunktionen unter der deutschsprachigen Oberfläche zur Analyse der Gespräche im Social Web bereit. Mehrere Dashboards, interaktive Widgets und individuelle Drill-Down-Funktionen machen die Arbeit mit netmind Sphere zu einer spannenden Reise durch die Social-Media-Kommunikation.

Kommunikationsagenturen, Marketing- und PR-Verantwortliche sowie Produktmanager können mit netmind Sphere Marken-, Produkt-, Image- und Wettbewerbs-Informationen sowie

Aktivitäten in Blogs, Communities und weiteren relevanten Medien beobachten und analysieren. Ebenso können aktuelle Themen und Trends erkundet, Medienresonanzanalysen durchgeführt und ein besseres Krisenmanagement betrieben werden.

„Durch die enge Kooperation mit Mindlab und Radian6 können wir maßgefertigt und leicht handhabbar ein 360-Grad-Mediamonitoring bieten, das alle Infokanäle in Print, Online, TV und Hörfunk ganzheitlich verbindet“, sagt Oliver Range, Geschäftsführer von altares Mediamonitoring. „Und das alles in Echtzeit – ein echter Vorteil für unsere Kunden.“

„Unsere Kunden erwarten professionelle Hilfestellung in allen Bereichen des Social Media Monitoring“, sagt Heinz D. Schultz, CEO von Mindlab. „Der Zuschnitt auf die deutschen Gegebenheiten und die Fachkompetenz von altares haben uns bewogen, die enge Kooperation einzugehen. Gemeinsam mit altares werden wir die Internetquellen wie Blogs, Microblogs und Foren gezielt für unsere Kunden in DACH ausbauen und optimieren. Wir wollen unseren Kunden deutschsprachigen Content in Radian6 ermöglichen und gleichzeitig hohe Beratungskompetenz bereitstellen.“

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Hilfe in Zeiten der Corona-Krise: Mybudapester.com, Online-Händler für Designermarken, ruft stationäre Händler dazu auf, ihre Waren online zu verkaufen – ohne Mehraufwand und zusätzliche Kosten. Ziel der Aktion ist es, dem Umsatzverlust im Einzelhandel entgegenzuwirken und sich gegenseitig zu unterstützen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.