Mobile E-Commerce auf dem Vormarsch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mobile E-Commerce auf dem Vormarsch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Die Popularität von Mobile E-Commerce nimmt rasant zu und eine starke Entwicklung des Marktes in 2010 erwartet, denn alle 35 Sekunden kaufen deutsche Nutzerbeispielsweise  per iPhone auf eBay

Die Popularität von Applikationen, die den Kauf und Verkauf im Internet per Mobiltelefon ermöglichen, steigt weltweit rasant. Die Branche geht davon aus, dass sich der Markt für mobiles Einkaufen via iPhone, Blackberry & Co. 2010 stark entwickeln wird. In Deutschland ist Mobile E-Commerce noch ein relativ neuer Trend, doch Verbraucher nutzen auch hierzulande diesen Service immer häufiger, da der Handel über das Handy den Forderungen des modernen Verbrauchers entspricht: bequem, schnell, einfach und frei von Ort, Zeit und Computer.

Der Online-Marktplatz eBay fühlt sich mit seiner Ende 2008 eingeführten iPhone-Applikation für das Einkaufen auf eBay als ein Vorreiter im mobilen Online-Handel. Mehr als acht Millionen Nutzer weltweit haben die eBay Kaufapplikation heruntergeladen. Die Applikation ist in 8 Sprachen und in mehr als 77 Ländern verfügbar. Im Jahr 2009 wurden über mobile Applikationen auf eBay Waren im Wert von mehr als 600 Millionen US-Dollar gehandelt. Für das Jahr 2010 wird mit einer Verdopplung des über iPhone & Co. auf eBay erzielten Warenumsatzes auf 1,5 Milliarden US-Dollar gerechnet.

Auch in Deutschland ist das mobile Einkaufen bei eBay auf dem Vormarsch: Alle 35 Sekunden kaufen deutsche Nutzer im Schnitt über die iPhone-Applikation auf dem eBay-Marktplatz ein. Besonders aktiv ist die Altersgruppe der 26–30-Jährigen. Der Trend hat sich bislang vor allem bei den männlichen Nutzern durchgesetzt: 78 Prozent der Artikel, die über die iPhone-Applikation bei eBay den Besitzer wechselten, wurden von Männern gekauft, 22% von Frauen.

Bestätigt durch den Erfolg der Kaufapplikation hat eBay nun den mobilen E-Commerce um ein weiteres, innovatives Element bereichert: Zunächst in den USA wurde vor einigen Tagen die erste eBay Verkaufsapplikation für das iPhone eingeführt. Die Applikation ermöglicht es, Angebote in kürzester Zeit mit dem iPhone zu fotografieren und bei eBay zum Verkauf einzustellen. Der genaue Zeitpunkt für die Einführung der Verkaufsapplikation auch auf dem europäischen Market steht derzeit noch nicht fest.

Das Online Business Barometer ist eine Studie von eBay und dem unabhängigen Marktforschungsinstitut FreshMinds.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.