Mobile Wallet: Google, Citi, MasterCard, First Data und Sprint kooperieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mobile Wallet: Google, Citi, MasterCard, First Data und Sprint kooperieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Geldbörse

Im Rahmen einer Veranstaltung haben Google, Citi, MasterCard, First Data und Sprint die Einführung von Google Wallet bekannt gegeben und demonstriert. Hierbei handelt es um eine Anwendung, die das Telefon zur Geldbörse macht und mit der man sowohl bezahlen als auch Zeit und Geld während des Einkaufs sparen kann.


 


Unternehmen können ihre Kundenbeziehungen mit Google Wallet durch ein schnelleres und einfacheres Einkaufserlebnis mit besonderen Angeboten und Bonuspunkten stärken. „Heute sind wir mit führenden Unternehmen in der Branche zusammengekommen, um die nächste Generation des mobilen Handels zu gestalten“, sagt Stephanie Tilenius, Vice President, Commerce and Payments bei Google. „Mit Citi, MasterCard, First Data und Sprint schaffen wir ein offenes, wirtschaftliches Ökosystem, das zum ersten Mal das Bezahlen mit einer NFC-Geldbörse und die Nutzung von an die Verbraucher gerichteten Angeboten durch ein einziges Antippen während des Einkaufs ermöglicht.“


 


Google Wallet wird derzeit im Rahmen eines Feldversuches betrieben und wird diesen Sommer Verbrauchern zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Einführung von Google Wallet luden Google, Citi, MasterCard, First Data und Sprint weitere kartenausgebende Banken, Zahlungsnetzwerke, Mobilfunkbetreiber, Hersteller von Mikrotelefonen, Unternehmen aus dem Bereich Point-of-Sale-Systeme und Händler ein, an der Initiative teilzunehmen.


 


Bei der Markteinführung wird Google Wallet Zahlungen über zwei Möglichkeiten unterstützen: eine PayPass-qualifizierte Citi MasterCard und eine virtuelle Google Prepaid-Karte. Die meisten Personen, die bereits eine PayPass-qualifizierte Citi MasterCard haben, können Google Wallet ganz einfach durch die Nutzung von First Data’s ‚Trusted Service Manager Service’ ergänzen. Alternativ können sie die Google Prepaid-Karte mit jeder Zahlungskarte aufladen. Google Wallet nutzt die Near-Field-Communication (NFC), um sichere Zahlungen durch das einfache Tippen auf das Telefon an jedem PayPass-fähigen Terminal an der Kasse schnell und komfortabel zu machen.


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine aktuelle Umfrage von Banking Circle zur Unternehmensfinanzierung zeigt, dass sich bei vielen Onlinehändler schon vor der Corona-Krise deutliche Finanzlücken aufgetan haben.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.