Modelabel Girav expandiert auf dem deutschen Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Modelabel Girav expandiert auf dem deutschen Markt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Das Modelabel Girav will 2020 mit seinen Produkten auch in Deutschland voll durchstarten. Der Onlineshop, der auf Langgrößen für Herren spezialisiert ist, meldete für 2019 15.000 Bestellungen und eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Modelabel

Quelle: Girav

Mit seinen qualitativ hochwertigen Oberteilen in 17 verschiedenen Größen konnte Girav bereits auf dem niederländischen Modemarkt überzeugen. In den Niederlanden leben weltweit die größten Männer. Dieses Jahr möchte das Modelabel nun auch den deutschen Markt erobern und sieht hier ebenfalls großes Potential für Shirts in Langgrößen, schließlich leben auch in Deutschland Männer mit der großen Durchschnittsgröße von 1,80 Meter.

„Das Konzept von Girav entstand aus dem Wunsch heraus, eine Marktlücke zu schließen“, so Gründer Erik de Weerd. Da er selbst 1,96 Meter groß ist, kannte er die Herausforderung, Oberteile in passender Größe zu finden. „Ich musste immer T-Shirt in Größe 3XL kaufen, damit diese lang genug waren. Leider war die Passform dann nicht die richtige für mich. Zudem war es auch noch schwierig, überhaupt T-Shirts zu finden, die mir gefielen.“ Girav bietet ein Sortiment in 17 verschiedenen Größen und diversen Längengrößen.

ModelabelQuelle: Girav
Bei Girav sind T-Shirts in drei verschiedenen Längen verfügbar.

Modelabel: Girav steigert Markenbekanntheit in Deutschland

Nach dem großen Erfolg in den Niederlanden möchte Girav jetzt die Aufmerksamkeit von großen Menschen in Deutschland erregen. Die Promotion auf dem deutschen Markt enthält auch einen neuen Werbespot, der seit dem 19. Januar 2020 auf ProSieben ausgestrahlt wird sowie umfangreiche Marketing-Kampagnen auf Facebook, Youtube und Google. Die Botschaft: Girav bietet T-Shirts mit perfekter Passform für großgewachsene Männer dank seines neuartigen Größensystem der Längengrößen.

Jedes einzelne T-Shirt produziert Girav nachhaltig und unter würdigen Arbeitsbedingungen. Die Oberteile werden in Fabriken in der Türkei gefertigt, welche BSCI (Business Social Compliance Initiative), Ökotex und ISO 9001 zertifiziert sind. Kunden können auf eine gleichbleibend hohe Qualität vertrauen, die durch die hohen Standards bei der Herstellung garantiert ist. Alle Produkte von Girav werden vor dem Fertigungsprozess vorbehandelt, um eine längst mögliche Lebensdauer zu gewährleisten. Auf diese Weise bleichen die Farben nicht aus und die Produkte behalten ihre Passform.

Modelabel: Girav expandiert ins europäische Ausland

Vergangenes Jahr verbuchte Girav 15.000 Bestellungen und eine Umsatzsteigerung von 30 Prozent im Vergleich zu 2018. Die Mitarbeiterzahl des Start-ups stieg auf zwölf an. Die Verstärkung nutzte das Start-up 2019, um seine Expansion ins europäische Ausland vorzubereiten. Hierfür baute Girav mit Sitz in Amsterdam seine internationalen Seiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz aus, um die Märkte 2020 aktiv erschließen zu können.

GiravQuelle: Girav
Erik de Weerd ist Gründer und Geschäftsführer von Girav.

Das 2010 in den Niederlanden gegründete Modelabel Girav hat sich auf Langgrößen für Männer spezialisiert. Angefangen mit einem T-Shirt-Konzept für große Männer bietet das Modelabel inzwischen auch hochwertige Poloshirts, Strickjacken, Pullover, Sportshirts und mehr – und schließt damit eine Marktlücke. Dank eines eigen entwickelten Größensystems finden lange Männer hochwertige Kleidung in perfekt sitzender Konfektionsgröße. Girav verfügt über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Produktentwicklung und Einkauf für verschiedene Kleidungsmarken und startete im Jahr 2010 mit der Basis für ein neues Kleidungslabel für lange bzw. längere Männer. (sg)

Lesen Sie auch: E-Commerce-Markt: Onlineshopping-Umsätze überflügeln Wachstum des stationären Einzelhandels

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen betrachtet die künstliche Intelligenz als herausragende Technologie, hat aber Schwierigkeiten, diese praktisch einzusetzen, hat eine Umfrage des Bitkom ergeben. Der Digitalverband hat jetzt eine interaktive Landkarte zur deutschen KI-Universitätsforschung veröffentlicht.
Check Point hat auf seiner diesjährigen Kundenkonferenz CPX 360 in Wien unter dem Motto „Secure your Everything“ aktuelle Lösungen und Sicherheitskonzepte präsentiert. Der Security-Lösungsanbieter kündigte unter anderem einen neuen Cloud-basierten Service für die Vereinfachung des Sicherheits-Managements und eine neue Netzwerk-Lösungssuite an.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.