Monster bringt Networking auf Facebook

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Monster bringt Networking auf Facebook

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
facebook_icon

Monster stellt BeKnown vor. Die Applikation vereint die Online-Karriereplattform mit dem aktivsten sozialen Netzwerk der Welt. BeKnown ist ab sofort über http://apps.facebook.com/beknown in Facebook zum Download verfügbar. Jobsuchenden ermöglicht es BeKnown, ein professionelles Netzwerk auf Facebook aufzubauen und dabei private und berufliche Kontakte zu trennen. Durch eine direkte Anbindung an Monster erhalten Jobsuchende über die App Zugriff auf mehr als eine Million Stellenangebote hunderttausender Arbeitgeber weltweit. Alle Stellenanzeigen von Monster können bei Interesse mit den eigenen Kontakten geteilt werden.


 


BeKnown erlaubt eine bessere Kontrolle darüber, wie man seine beruflichen und privaten Kontakte online organisiert. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass 74 Prozent der Angestellten in Deutschland Bedenken haben, ihre Freunde und professionellen Kontakte auf sozialen Netzwerkplattformen zu vermischen.


 


Kein Wunder, denn 36 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, selbst schon einmal Probleme gehabt zu haben, weil Arbeitskollegen Inhalte auf der privaten Facebook-Seite gesehen haben, beziehungsweise kennen jemanden, der solche Probleme hatte. Nahezu die Hälfte der Befragten (47 Prozent) war schon einmal in der unangenehmen Situation, eine Freundschaftsanfrage von Kollegen zu bekommen, aber nicht den privaten Freundeskreis mit beruflichen Kontakten vermischen zu wollen. Einer von drei Befragten hat schon einmal erlebt, dass Freunde einen Kommentar auf der Pinnwand hinterlassen (29 Prozent) oder auf ein Foto verlinkt (39 Prozent) haben, das der Arbeitgeber nicht sehen sollte.


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Beauty Tech von L'Oréal: Skin Genius ermöglicht eine digitale Hautanalyse und -beratung durch Einsatz künstlicher Intelligenz, bei dem nur ein Foto benötigt wird.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.