07.01.2022 – Kategorie: eCommerce

Nachhaltige Verpackungen: Das gehört zu dem umweltfreundlichen Konzept

Quelle: New Africa/Shutterstock

Onlinehändler, die Absatzpotenziale maximal ausschöpfen möchten, müssen aktuelle Trends verstehen. Zurzeit treibt Verbraucher das Thema Nachhaltigkeit um. Die richtige Verpackung hilft im Handel, die Umweltfreundlichkeit einer Marke von Anfang an wirksam zu kommunizieren. Akzente lassen sich mit hochwertigen, ökologischen Papiersorten setzen.

Zahlreiche Studien belegen: Bei ihrer Kaufentscheidung lassen sich Verbraucher zunehmend von ihren Prinzipien und ethischen Wertvorstellungen leiten. Das gilt besonders, wenn Menschen etwas besonders Schönes verschenken möchten – etwas, das sie subjektiv als hochwertig wahrnehmen. Messen Käufer beispielswiese Nachhaltigkeit sowie Umweltfreundlichkeit einen hohen Wert bei, spiegeln sich diese Werte in der Wahl der Geschenke wider. Und das Auge kauft mit! Wer also schon über die Verpackung sein Nachhaltigkeitsimage transportiert, steigert seinen Markenwert und damit die Erfolgschancen im Jahresendgeschäft. Dabei ist Nachhaltigkeit ganzheitlich zu betrachten: von Materialien über Transport bis hin zum Recycling.

Immer mehr Marken begeben sich durch den Aufbau eigener Webshops in Konkurrenz mit großen Anbietern. Meist verfolgen sie einen eher pragmatischen Verpackungsstil – eine Chance, sich mit einem durchdachten, ansprechenden Verpackungskonzept von der Masse abzuheben. Forciert durch die Covid-19-Pandemie, hat auch das Unboxing-Erlebnis für Verbraucher immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Nachhaltige Verpackungen: Aus der Masse herausstechen

Doch was gehört zu einem nachhaltigen Verpackungskonzept? Es reicht nicht, nur auf Plastik als Verpackungsmaterial zu verzichten. Das verwendete Papier sollte ausschließlich aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen und entsprechend mit Zertifikaten wie FSCTM (Forest Stewardship Council) oder PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification) ausgestattet sein. Ungestrichenes Feinpapier wirkt nicht nur modern und edel, sondern ist auch leicht zu recyclen. Mit nachhaltigen Verpackungslösungen aus zertifiziertem Papier unterstützt das Verpackungs- und Papierunternehmen Mondi seine Kunden dabei, sich vom Wettbewerb zu differenzieren.

Nachhaltige Verpackungen
Pergraphica Infinite Black Application: Speziell für Luxusverpackungen ist Mondis Premium-Designpapier Pergraphica in Dark & Depp Colours geeignet. Dieses lässt sich durch Folien, Prägungen, Kaschieren und Falzen weiter veredeln. Bild: Mondi

Mondi bietet einige seiner ungestrichenen Feinpapiere in hohen Grammaturen an oder als Liner für Karton, die für Premiumverpackungen und Einkaufstüten eingesetzt werden. Liner sind Papiere, die auf Wellpappe kaschiert werden, um weniger hochwertigen Materialien einen edlen Look zu verleihen. Besonders im Premium-Verpackungsbereich können Marken so ihre Hochwertigkeit unterstreichen und sich optisch differenzieren.

Luxus und Nachhaltigkeit vereint

Beim Graspapier „Iq Grass+Packaging“ unterstreichen die sichtbaren Grasfasern in der Textur die nachhaltige Wirkung von Optik und Haptik. Doch nicht nur in der Außenwirkung des Papiers wird dem Anspruch an Nachhaltigkeit gerecht. Es ­besteht aus etwa 30 Prozent Gras und 70 Prozent FSCTM oder PEFC-zertifiziertem Frischfaserzellstoff. Speziell für Luxusverpackungen bietet Mondi das Premium-Designpapier „Pergraphica“ an. Es lässt sich durch Folien, Prägungen, Kaschieren und Falzen elegant veredeln. Speziell die neuen „Dark & Deep Colours“ sind für den Premiumverpackungsbereich entwickelt worden. Pergraphica-Papiere sind FSCTM zertifiziert, CO2-neutral und tragen das EU-Eco-Label. Damit können Händler ihren Verpackungen eine edle Optik und Haptik, gepaart mit Nachhaltigkeit verleihen.

Nachhaltige Verpackungen
Pergraphica Charismatic Red with mulitlevel embossing on the inside: Hochwertige Papierverpackungen versprechen nicht nur Luxus, sondern auch eine nachhaltige Alternative zu Plastik. Bild: Mondi

Lesen Sie auch: Neuer Trend beim Online-Shopping – Warum sich immer mehr Kunden nachhaltige Verpackungen wünschen.

Nachhaltige Verpackungen, Bernhard Cantzler
Bild: Mondi

Der Autor Bernhard Cantzler hat über 15 Jahre Erfahrung im Business Development in der Papierindustrie und verantwortet als Head of Marketing & Innovation bei Mondi die Entwicklung und Vermarktung innovativer Feinpapierprodukte, unter anderem für den Premium-Verpackungsbereich.


Teilen Sie die Meldung „Nachhaltige Verpackungen: Das gehört zu dem umweltfreundlichen Konzept“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top