Nachhaltigkeit: Logix untersucht CO2-Neutralität bei Logistikimmobilien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Nachhaltigkeit: Logix untersucht CO2-Neutralität bei Logistikimmobilien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Initiative Logistikimmobilien setzt derzeit eine neue Studie zur Nachhaltigkeit und CO2-Neutralität bei Logistikimmobilien um. Wurden bisher vor allem alternative Transportwege und Antriebsstoffe analysiert, sollen bei der neuen Untersuchung auch Logistikimmobilien berücksichtigt werden.
Nachhaltigkeit

Quelle: Logix

  • Die Initiative Logistikimmobilien (Logix) hat erstmals eine systematische Untersuchung zur Klimabilanzierung in der Logistikimmobilienbranche durchgeführt.
  • Die Studie enthält einen Praxisleitfaden für Projektentwickler, Nutzer, Investoren und Kommunen und soll im Oktober 2020 verfügbar sein.
  • Mit den Logix Awards 2019 zeichnete die Jury erstmals eine im Betrieb CO2-neutrale Logistikimmobilie aus.

Kernaufgabe der neuen Logix-Publikation zur Nachhaltigkeit ist es, ein gesamtheitliches Bild der Klimabilanzierung bei der Entwicklung und Nutzung von Logistikimmobilien zu entwerfen und damit einen Überblick über bestehende Standards und potentielle Erweiterungsansätze vorzulegen. Hierfür wollen die Autoren der Studie, Dr. Christian Jacobi (Agiplan), Doreen Kruschina (Planungsbüro Kruschina), Dr. Alexander Nehm (Logivest) und Uwe-Veres Homm (Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS), ein praxisnahes Handbuch entwickeln.

Das Handbuch soll eine konkrete Hilfestellung bei der Evaluierung und Realisierung klimafreundlicher Ansiedlungsvorhaben im Logistiksektor bieten. Hierbei nehmen sie durch die Berücksichtigung der Perspektiven von Nutzern, Investoren, Kommunen und Umwelt eine ganzheitliche Sicht auf die Themen Klimaschutz und CO2-Reduzierung ein.

Nachhaltigkeit: CO2-neutrale Logistikimmobilie prämiert

Mit der Studie schließt Logix an seine Initiativen in den vergangenen Jahren an. Bei der Vergabe des Logix Awards 2019 zeichnete die Jury eine im Betrieb CO2-neutrale Logistikimmobilie aus, auch die drei weiteren Finalisten bestachen allesamt durch eine besondere Berücksichtigung des Nachhaltigkeitsaspekts in den Bereichen Energieeffizienz, Klima- und Umweltschutz.

„Bereits mit der Vergabe des Logix Award 2019 haben wir dazu beigetragen, neue Standards bei der Projektentwicklung von Logistikimmobilien zu schaffen, die den Aspekten der Nachhaltigkeit mehr Rechnung tragen. Diesen Weg setzen wir mit der 5. Logix-Studie fort“, erklärt Dr. Malte-Maria Münchow, Sprecher der Initiative Logix.

„Wir wollen dabei nicht lediglich eine theoretische Untersuchung vorlegen, sondern einen praxisnahen Mehrwert liefern. Die Publikation dient als Leitfaden, um für alle Beteiligten bei der Realisierung von Projektentwicklungen mehr Transparenz beim Thema Klimaschutz zu gewährleisten. Damit tragen wir außerdem dazu bei, eine höhere Akzeptanz bei unseren kommunalen Partnern herzustellen und nachvollziehbare Argumente für zukünftige Ansiedlungsvorhaben vorzulegen.“

Bedeutung von Logistikimmobilien in der Wertschöpfungskette

Neben der Initiative Logistikimmobilien selbst unterstützen mit der Bayern LB, Goldbeck, Real I.S., SSI Schäfer sowie Wisag weitere Förderer die aktuelle Logix-Studie. Die Ergebnisse werden voraussichtlich im Oktober 2020 vorgestellt. Vorangegangene Publikationen der Initiative widmeten sich unter anderem der Bedeutung und Funktion von Logistikimmobilien innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette, der Flächen- und Beschäftigungspotenziale deutscher Logistikregionen sowie der Betrachtung von Logistikimmobilien aus kommunaler Sicht.

Logix strebt die Erhöhung von Akzeptanz und Stellenwert der Logistikimmobilien in Fachkreisen und Öffentlichkeit an. Elementare Voraussetzung für eine moderne Volkswirtschaft ist eine funktionierende Logistikbranche. Innerhalb dieser übernehmen Logistikimmobilien einen wesentlichen Erfolgsbeitrag. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, darauf aufmerksam zu machen sowie den Stellenwert und die Akzeptanz von Logistikimmobilien in der Öffentlichkeit zu stärken. (sg)

Lesen Sie auch: Lieferkette – mehr Transparenz in der Logistik durch digitale Plattform

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Nachfrage nach Cloud Security nimmt stark zu. Nach Angaben des Managed-Security-Dienstleisters Cyqueo ist die Nachfrage nach passenden Sicherheitslösungen für das Homeoffice um 70 Prozent gestiegen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.