Neue Funktion des EHI-Siegels macht sicheres Online-Shopping noch einfacher

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Den Verbrauchern ein stärkeres Vertrauen in sicheres Online-Shopping zu vermitteln, das ist eine Aufgabe des Siegel EHI Geprüfter Online-Shop (ehi-siegel.de). Eine optimale Sichtbarkeit und Darstellung der Zertifizierungsinhalte sowie die unmittelbare Echtheits-Überprüfung – dafür sorgt das neue Siegel-Widget für Onlineshops, das zertifizierten Shopbetreibern ab sofort kostenfrei zur Verfügung steht.
EHI-Gütesiegel

Den Verbrauchern ein stärkeres Vertrauen in sicheres Online-Shopping zu vermitteln, das ist eine Aufgabe des Siegel EHI Geprüfter Online-Shop (ehi-siegel.de). Eine optimale Sichtbarkeit und Darstellung der Zertifizierungsinhalte sowie die unmittelbare Echtheits-Überprüfung – dafür sorgt das neue Siegel-Widget für Onlineshops, das zertifizierten Shopbetreibern ab sofort kostenfrei zur Verfügung steht.

Damit können Onlinekunden zuverlässig und schnell überprüfen, ob der jeweilige Shop die EHI-Prüfung bestanden hat und regelmäßig überprüft wird. Insbesondere die umsatzstärksten Händler setzen auf das EHI-Siegel.

Zweifelsfrei sicher einkaufen

Das neue Siegel-Widget gibt dem Online-Kunden mehr Sicherheit beim Einkauf, denn es zeigt ohne Klick schon auf den ersten Blick die Benefits für den Verbraucher; wofür das Siegel steht und seit wann der Shop regelmäßig geprüft wird. Durch die Verwendung des Features grenzen sich Onlinehändler eindeutig von solchen Shops ab, die nicht geprüft sind oder sogar das Siegel missbräuchlich verwenden. Dieser Vertrauensvorsprung trägt dazu bei, das Risiko von Kaufabbrüchen zu minimieren.

Gute Verbreitung unter den Top-Online-Shops

Das EHI-Siegel gehört zu den am weitesten verbreiteten Gütesiegeln für Onlinehändler. Aus der aktuellen EHI-Studie „E-Commerce Markt Deutschland 2016“ geht hervor, dass insbesondere die umsatzstärksten Händler auf das Siegel setzen. So nutzt fast jeder zweite der Top-100-Onlineshops (47 Prozent) das EHI-Siegel. Unter den Top-1.000-Onlineshops sind bereits 23 Prozent Träger des Siegels. Rund 11,5 Milliarden Euro Umsatz generieren Shops mit dem EHI-Siegel, der durchschnittliche Umsatz eines EHI-zertifizierten Shops liegt bei 50 Millionen Euro; das sind 4 Millionen mehr als im Vorjahr.

Nutzen sofort sichtbar

Shops, die mit dem EHI-Siegel ausgezeichnet sind, können das Feature prominent an beliebiger Stelle auf der Webseite platzieren. Die flexiblen Platzierungs- und Darstellungsmöglichkeiten sorgen für eine optimale Sichtbarkeit auf allen kaufrelevanten Seiten. In der Standardeinstellung wird es in der rechten unteren Ecke fixiert angezeigt und begleitet so den Kunden dauerhaft im Blickfeld bis zum letzten Schritt des Bestellvorgangs. Fährt der Online-Kunde mit der Maus über das Siegel, werden ihm in Form eines „Mini-Zertifikats“ automatisch die wichtigsten Leistungen der EHI-Prüfung sowie die  Kundenbewertungen des Shops angezeigt. Darüber hinaus gelangt der Kunde mit einem Klick auf das vollständige Zertifikat, über das er bei Bedarf auch das kostenlose Beschwerdemanagement des EHI nutzen kann.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nicht nur schnell, sondern auch räumlich flexibel und in präzisen Wunschzeitfenstern soll es sein – die Kunden im Online-Handel wollen immer mehr Lieferoptionen. Insbesondere Konzepte aus dem noch jungen Nahrungsmittel-Versandhandel könnte Vorbild für andere Segmente sein, so eine These auf den EHI-Omnichannel-Days.
Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.