nTLDs – Bewerber wagen sich aus der Deckung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

nTLDs – Bewerber wagen sich aus der Deckung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
domains

Kaum ist das Bewerbungsfenster um eine neue globale Top Level Domain geschlossen, schon wagen sich zahlreiche Kandidaten an die Öffentlichkeit: eine Fülle von Unternehmen und Organisationen hat bestätigt, sich um eine oder mehrere Top Level Domains zu bewerben. Wir liefern einen ersten Überblick.


Offiziell ist „reveal day“ zwar erst am 13. Juni 2012, doch angesichts zahlreicher Pressemitteilungen hat sich der Schleier um die Vielzahl neuer, bisher zumeist lediglich als spekulativ geltender Domain-Endungen weiter gelüftet. Über 1.900 Bewerbungen hat ICANN inzwischen bestätigt; darunter befinden sich alte Bekannte wie .web oder .shop, aber auch kuriose Bewerbungen um Endungen wie .lol, .rip oder .sucks lassen aufhorchen. Geordnet nach Bewerbern, dürfen wir möglicherweise und unter anderem auf folgende Endungen gespannt sein:


Top Level Domain Holdings Ltd.: .abogado, .app, .art, .baby, .beauty, .beer, .blog, .book, .casa, .cloud, .cooking, .country, .coupon, .cpa, .cricket, .data, .dds, .deals, .design, .dog, .eco, .fashion, .fishing, .fit, .flowers, .free, .garden, .gay, .green, .guide, .home, .horse, .hotel, .immo, .inc, .latino, .law, .lawyer, .llc, .love, .luxe, .pizza, .property, .realestate, .restaurant, .review, .rodeo, .roma, .sale, .school, .science, .site, .soccer, .spa, .store, .style, .surf, .tech, .video, .vip, .vodka, .website, .wedding, .work, .yoga, .zulu sowie .site als auch .shopping, die beiden letztgenannten in chinesischer Sprache.


Directi Group: .app, .baby, .bank, .blog, .chat, .city, .click, .deals, .doctor, .home, .host, .hosting, .hotel, .insurance, .law, .loans, .movie, .music, .news, .one, .online, .ping, .play, .press, .shop, .site, .space, .store, .web, .website und .world. 


Google Inc.: .docs, .google, .lol und .youtube.



Während ARI Registry Services mit 161 namentlich bisher nicht genannten Endungen antritt, davon 85 generische, 70 Markenund 6 Geo-TLDs, gab Donuts bekannt, sich um insgesamt 307 Endungen zu bewerben. CloudNames möchte .cloud und .global, und die .org-Verwalterin Public Interest Registry bewirbt sich um die Endungen .ngo and .ong. Der weltgrösste Registrar GoDaddy versucht sich an .godaddy, .home und .casa, die US-amerikanische Association of National Bankers und der Financial Services Roundtable wollen .bank und .insurance. Web.com, das Mutterunternehmen der beiden Registrare Network Solutions und Register.com, bewirbt sich überdies offiziell um die Endung .web; ferner bestätigte die indische TATA Group ihre Bewerbung um .tata.


Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Und Vorsicht: alle diese Endungen müssen erst das komplexe Prüfungsverfahren bei ICANN durchlaufen. Ob und gegebenenfalls wann eine dieser Endungen eingeführt wird, ist derzeit also noch völlig offen. Eine verbindliche Domain-Registrierung ist daher noch unter keiner dieser Endungen möglich. Allerdings besteht die Möglichkeit, Domains kostenlos und unverbindlich vorzubestellen.


Autoren: Daniel Dingeldey, Rechtsanwalt Berlin; Florian Hitzelberger, Rechtsanwalt Holzkirchen; Florian Huber, Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)


 


 


Eine ausführliche Bewerberliste


http://www.domain-recht.de/verweis/589


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiges Thema im E-Commerce – der eigene Shop soll natürlich leicht gefunden werden. Besonders der Linkaufbau in Texten gewinnt wieder mehr an Bedeutung in Bezug auf Google-Rankings. Damit können Unternehmen sich vernetzen und mehr Aufmerksamkeit generieren.
Nicht nur Einkaufszentren und Geschäfte sind im Zuge der Corona-Krise geschlossen worden, viele Unternehmen haben auch ihre Büros vorübergehend geschlossen, um persönliche Kontakte zu minimieren. Daher werden geschäftliche Abläufe zunehmend in die Online-Kanäle verlagert. Hierfür ist es dringend notwendig, die Self-Services zu automatisieren.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.