Online-Händler rätseln: „Was ist eigentlich SEPA?“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
sepa

Einer der wesentlichen Vorteile des Online-Handels ist, dass sich über das Internet Kunden in aller Welt erreichen lassen. Die voranschreitende Internationalisierung bietet beachtliche Chancen für das Wachstum und den Umsatz eines Unternehmens. Dank E-Commerce erweitern Händler ihr Portfolio, bieten zunehmend den Verkauf ins Ausland an und treiben somit das Cross-Border-Geschäft an.

Da sich gerade auf dem Gebiet der Internationalisierung zurzeit einiges bewegt, hat das E-Commerce-Leitfaden-Team in einer Kurzumfrage Online-Händler zu aktuellen Entwicklungen befragt. Ausgewählte Ergebnisse:

  • Über die Hälfte der Händler versucht Waren und Dienstleistungen aktiv ins Ausland zu verkaufen
  • Vor allem SEO und SEA werden genutzt, um Kunden aus dem Ausland zu gewinnen
  • Rechtliche Unsicherheiten beim Verkauf an Kunden aus dem Ausland stellen die größte Hürde dar
  • Fast jeder weiß, was hinter dem Begriff „Sepa“ steckt
  • Viele Unternehmen haben trotzdem noch Aufklärungsbedarf, was SEPA angeht
  • Unternehmen schätzen, dass der Zahlungsverkehr in Europa durch SEPA effizienter wird
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Immer mehr Webshop-Betreiber bieten ihre Waren auch Verbrauchern im Ausland an. Ihnen stellt sich dann die Frage, welches Vertragsrecht gegenüber den dortigen Kunden gilt. Zwar ist das Verbraucherrecht innerhalb der EU mittlerweile in vielen Bereichen vereinheitlicht, zumindest angeglichen worden. Es fehlt aber weiterhin eine ausdrückliche Vorschrift zu dem auf einen internationalen Webshop anwendbaren Recht. Sicher ist: Es gilt nicht automatisch das nationale Recht am Sitz des Online-Händlers. Welche Wahlmöglichkeiten Händler haben, erläutert Jens Borchardt von SKW Schwarz Rechtsanwälte.
Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.