16.08.2023 – Kategorie: eCommerce

Online-Handel: Unternehmen wollen durch Exporte wachsen

Online-Handel Composable Commerce E-CommerceQuelle: Shutter2U - Adobe Stock

Laut einer neuen Studie von Stripe planen fast zwei Drittel der befragten Online-Unternehmen in Deutschland, in den nächsten zwei Jahren in neue Länder zu expandieren. Zudem verkaufen mehr als 80 Prozent der Kleinunternehmen im Online-Handel in mehrere Länder.

Trotz der schwächelnden Weltwirtschaft bleiben Unternehmen im Online-Handel optimistisch, was ihre internationalen Wachstumschancen betrifft. Der Export von digitalen Dienstleistungen und der Online-Handel nehmen zu. 66 Prozent der weltweit befragten Online-Unternehmen planen, in den nächsten zwei Jahren in neue Länder zu expandieren. In Deutschland liegt ihr Anteil bei 64 Prozent. Das geht aus der Studie „Der Einfluss des digitalen Handels auf die Weltwirtschaft” der Finanzinfrastruktur-Plattform Stripe hervor. Für diese wurden mehr als 1.000 Führungskräften und über 10.000 Konsumenten in neun Ländern befragt. Außerdem wurden für die Studie Transaktionsdaten von Stripe aggregiert.

Online-Handel: Unternehmen und Verbraucher sind optimistisch

81 Prozent der befragten Unternehmen erwarten, ihren internationalen Vertrieb in den nächsten fünf Jahren zu steigern. Dem steht auf Verbraucherseite eine steigende Nachfrage im Online-Handel gegenüber: 59 Prozent der befragten Konsumenten sind gegenüber dem grenzüberschreitenden Kauf von digitalen Dienstleistungen aufgeschlossen, beim Kauf von physischen Gütern sind es 68 Prozent. In der jüngeren Generation sind diese Zahlen noch höher und annähernd gleich. 74 Prozent der 18- bis 34-Jährigen zeigen sich offen für den Kauf von digitalen Services, 76 Prozent für den Kauf physischer Produkte. Die internationale Expansion vieler Unternehmen wird heute durch moderne Technologie erleichtert. 50 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass es einfacher ist, ein internationales Geschäft zu führen, als vor fünf Jahren. Nur 22 Prozent glauben, dass dies schwieriger geworden ist.

Online-Handel
66 Prozent der Unternehmen wollen ihren internationalen Online-Handel in den nächsten zwei Jahren ausbauen. (Grafik: Stripe)

Unternehmen jeder Größe profitieren vom digitalen Export

Selbst Einzelunternehmern ist es heute möglich geworden, in die ganze Welt zu exportieren. 81 Prozent von ihnen verkaufen in mehr als nur ein Land, und 18 Prozent verkaufen sogar in mehr als zehn internationale Märkte. Aber auch 50 Prozent der befragten größeren Unternehmen gaben an, dass sie in den nächsten zwei Jahren eine weitere internationale Expansion planen. Insgesamt stieg die Zahl der Unternehmen, die über Stripe international verkaufen, im letzten Jahr um 31 Prozent.

Online-Handel
Diese Gründe nennen Unternehmen für den internationalen Verkauf. (Grafik: Stripe)

Export bringt Online-Unternehmen zusätzliches Wachstum

Der digitale Export beflügelt dabei nicht nur Anbieter von Software und Online-Handel. Er eröffnet zum Beispiel auch der Bildung Chancen: 88 Prozent der Unternehmen in der Weiterbildungsbranche verkaufen ihre Dienstleistungen inzwischen international. 70 Prozent von ihnen planen, in den nächsten zwei Jahren in weitere Länder zu expandieren. Und das in einer Branche, in der die Unternehmen traditionell eher eng an ihre Heimatmärkte gebunden sind.

Die Ergebnisse der Untersuchung basieren auf einer Analyse von aggregierten Stripe-Transaktionsdaten sowie auf Umfragen unter insgesamt 1.700 Führungskräften und 11.500 Verbrauchern in neun Märkten: Australien, Frankreich, Deutschland, Irland, Japan, Mexiko, Singapur, das Vereinigte Königreich und den USA. Stripe ist eine Finanzinfrastruktur-Plattform mit Hauptsitz in San Francisco für Unternehmen. Von Start-ups bis hin zu Konzernen nutzen Millionen Organisationen Stripe, um Zahlungen zu akzeptieren, ihren Umsatz zu steigern sowie neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. (sg)

Lesen Sie auch: Zahlungsabwicklung: Wie KMU dadurch ihren Umsatz steigern können


Teilen Sie die Meldung „Online-Handel: Unternehmen wollen durch Exporte wachsen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top