Online-Handel: Usability ist Imagetreiber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Online-Handel: Usability ist Imagetreiber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das ECC-Shopmonitor Spezial zeigt Einflussfaktoren der Usability auf das Image von Online-Shops auf.

Die nutzerfreundliche Gestaltung ist entscheidend für Erfolg oder Misserfolg eines Online-Shops. Dabei spielen die Gestaltung des Produktangebots sowie die Auswahl der Bezahlmöglichkeiten eine maßgebliche Rolle. Darüber hinaus kann eine mangelhafte Landingpage, eine Registrierungspflicht oder eine unzureichende Produktauswahl dazu führen, dass Besucher des Online-Shops diesen trotz Kaufabsicht wieder verlassen. Das sind ausgewählte Ergebnisse des aktuellen ECC-Shopmonitor Spezial, der vom Kooperationspartner des e-commerce Magazins, ECC Handel, in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Mücke, Sturm & Company erstellt wurde.

Eine nutzerfreundliche Gestaltung eines Online-Shops beeinflusst das Imageempfinden (potenzieller) Kunden: Der ECC-Shopmonitor Spezial belegt den signifikanten Zusammenhang zwischen der Platzierung im Imageranking und der Gestaltung des Produktangebots sowie der Auswahl der Bezahlmöglichkeiten des Anbieters. Je besser beispielsweise die Darstellung des Produktangebots eines Online-Shops oder Shopping-Portals bewertet wird, desto besser ist dessen Gesamtimage. Die Produktauswahl und deren Darstellung im Shop nehmen dabei eine Schlüsselfunktion ein: So ist nicht nur der Einfluss der Produktgestaltung auf das Gesamtimage am stärksten, eine scheinbar unzureichende Produktauswahl ist auch die häufigste Ursache für einen Kaufabbruch. Bei allen 20 Online-Shops und Shopping-Portalen war dies der meist genannte Grund für einen Kaufabbruch trotz Kaufabsicht.

Während die Rangliste bei der Gestaltung des Produktangebots nahezu deckungsgleich mit den Plätzen in der Gesamtliste ist, weichen die Platzierungen bei der Bewertung der Auswahl der Bezahlmöglichkeiten teilweise deutlich von denen im Imageranking ab. Vor allem Neckermann (+7) und die Telekom (+6) können sich hier klar verbessern.

Weitere ausführliche Informationen zum ECC-Shopmonitor Spezial sowie die aktuellen Ergebnisse des regulären ECC-Shopmonitors im April 2010 finden Sie unter: http://www.ecc-shopmonitor.de

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.