Online-Image: Männer und Frauen nur bei den Top 2 einig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Online-Image: Männer und Frauen nur bei den Top 2 einig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Männer und Frauen sind verschieden – dies ist mit Sicherheit keine neue Weisheit. Auch dem Geschmack sagt man diese Eigenschaft oft nach. Der aktuelle ECC-Shopmonitor im März 2010 belegt: Im Imageranking sind lediglich Rang 1 und 2 bei Männern und Frauen identisch, ansonsten nehmen die Unternehmen der Top 10 deutlich unterschiedliche Platzierungen beim Gesamteindruck ein.

Während bei den insgesamt kritischeren Männern insbesondere die Online-Shops im Bereich Consumer Electronics ein gutes Ansehen genießen, sind es die Anbieter von Mode und Arzneimitteln, die bei den Frauen einen positiven Eindruck hinterlassen.

Diese und weitere zielgruppenspezifische Ergebnisse finden Sie in der aktuellen Version des ECC-Shopmonitor. Hier werden neben der Darstellung der Imagewerte auch Unterschiede in der Imagewahrnehmung nach unterschiedlichen Zielgruppen aufgegliedert. Unternehmen erfahren mit dieser Detailanalyse, inwiefern bspw. Alter, Geschlecht und Einkommen das Image-Empfinden beeinflussen. Im April 2010 erfolgt darüber hinaus die zweite Erhebungswelle des ECC-Shopmonitor Spezial, der in Zusammenarbeit mit Mücke, Sturm & Company qualitative Zusammenhänge der Imagebildung untersucht.

Diese Ergebnisse sowie ausführliche Informationen zum ECC-Shopmonitor finden Sie unter: www.ecc-shopmonitor.de

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Seit zwei Jahren gilt nun die EU-Datenschutz-Grundverordnung, wodurch Unternehmen und Organisationen erweiterte Informationspflichten haben. Zudem müssen sie Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen und Datenschutz auch in Produktionsprozessen berücksichtigen. Bitkom-Präsident Achim Berg zieht eine erste Bilanz.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.