Online-Marktplatz: Händler ziehen nach 100 Tagen Kaufland.de positive Bilanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Online-Marktplatz: Händler ziehen nach 100 Tagen Kaufland.de positive Bilanz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Der Online-Marktplatz Kaufland.de ist für die Händler inzwischen ein unverzichtbarer Vertriebskanal. Diese verzeichneten in den ersten Monaten nach dem Relaunch von real.de zu Kaufland.de Umsatzsteigerungen von teils 30 Prozent. Das ergab eine Umfrage aktiven Händlern 100 Tage nach dem Relaunch.
Online-Marktplatz Plattformökonomie

Quelle: Panchenko Vladimir/shutterstock

Laut der Umfrage von Kaufland möchten 60 Prozent der deutschen Händler und sogar über 80 Prozent der Händler aus dem Ausland auf die Marke Kaufland nicht verzichten. Sie sehen durch die Namensänderung große Chancen für den Online-Marktplatz und damit für den eigenen Verkaufserfolg. 36 Prozent der deutschen und 48 Prozent der Händler aus dem Ausland, die aufgrund des Relaunchs ein Umsatzwachstum voraussagen, konnte bereits Umsatzsteigerungen verbuchen – im Durchschnitt von rund 30 Prozent. 

Online-Marktplatz profitiert von der Marke Kaufland

„Der Marktplatz profitiert von der Marke Kaufland, die mit einer höheren Kundenreichweite und Angebotssichtbarkeit punktet. Zusätzlich bewerben wir den Online-Marktplatz Kaufland über die Breite unserer Marketingkanäle – von sozialen Medien bis hin zum Kaufland Kundenprospekt, das jede Woche Millionen von Haushalten erreicht“, erklärt Jens Rühle, Geschäftsführer Kaufland e-commerce.

Auf dem Online-Marktplatz, der monatlich rund 32 Millionen Besucher zählt, bieten derzeit über 7.000 Händler mehr als 25 Millionen Artikel an. Die Kunden haben eine Auswahl von über 5.000 Produktkategorien, darunter Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Fashion, Spielwaren, Sportgeräte, Fahrräder, Autozubehör und Möbel.

Online-Marktplatz Kaufland.de
Die befragten Händler sehen durch die Namensänderung in Kaufland.de große Chancen für den Marktplatz. (Bild: Kaufland)

Einer der am schnellsten wachsenden Online-Marktplätze in Deutschland

Im Oktober 2020 hat die Schwarz-Gruppe den Online-Marktplatz real.de übernommen. Er ist einer der am schnellsten wachsenden Online-Marktplätze in Deutschland. Seit dem Relaunch finden Kunden unter der Marke Kaufland nun auch ein breites Non-Food-Angebot. Dieses wird ermöglicht durch die vielen Marktplatz-Händler, die tagtäglich den Kunden auf Kaufland.de ein rundum gelungenes Einkaufserlebnis bieten.

Die Umfrage wurde im August 2021 durchgeführt, an der rund 670 Händler teilnahmen. Rund 550 stammen aus Deutschland und 120 aus dem Ausland. Mehr als 70 Prozent der Umfrageteilnehmer sind bereits länger als zwölf Monate auf Kaufland.de aktiv. Die Anbieter verkaufen vor allem in den Kategorien Küche und Haushalt, Garten und Baumarkt sowie Wohnen, Elektronik und Sport. (sg)

Lesen Sie auch: Kaufland startet Online-Marktplatz mit Give-away-Event auf Twitch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Mit der Vergabe des Logix Award 2021 eröffnet die Initiative Logistikimmobilien (Logix) die finale Bewerbungsphase. Insgesamt neun Finalisten-Projekte konnten aus dem Pool der über 20 eingereichten Bewerbungen ermittelt werden. Ausgezeichnet werden Logistikimmobilien, die besondere ökologische, ökonomische und städtebauliche Aspekte bieten.
Laut einer neuen Umfrage des BVDW sind die Budgets für Influencer-Marketing in der Corona-Pandemie deutlich angestiegen: 14 Prozent der befragten Marketing-Verantwortlichen geben an, dass in ihrem Unternehmen 2020 mehr als 100.000 Euro Budget für Influencer-Marketing-Kampagnen eingeplant wurde.

Top Jobs

Marketing Manager / Multichannel (w/m/d)
AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
› weitere Top Jobs

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: retouren

Zeit für eine nachhaltige Wende

Mehr erfahren