Onlineshop in zwei Wochen – Fast Launch Commerce macht es möglich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Onlineshop in zwei Wochen – Fast Launch Commerce macht es möglich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit dem Lösungsangebot "Fast Launch Commerce" von adesso können Unternehmen, die in der Corona-Krise den digitalen Vertriebskanal nutzen wollen, einen eigenen Onlineshop innerhalb von zwei Wochen starten.
Onlineshop

Quelle: adesso SE

  • Der IT-Dienstleister adesso unterstützt Firmen, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie einen Onlineshop benötigen, mit seinem Angebot „Fast Launch Commerce“.
  • Mit dem Lösungsangebot können Firmen in kürzester Zeit einen digitalen Vertriebskanal freischalten.
  • Das Angebot ist Bestandteil des jetzt entwickelten Krisenportfolios von adesso für die Wirtschaft.

Die derzeitige Situation führt zu einer Veränderung der Einkaufsgewohnheiten. Wegen geschlossener Geschäfte und eingeschränkter Bewegungsfreiheit weichen immer mehr Menschen auf den Einkauf im Onlineshop aus. Das zeigt auch der „Corona Consumer Check“ des IFH Köln. 22 Prozent der Befragten gaben an, Einkäufe, die sie normalerweise im stationären Geschäft tätigen, online erledigt zu haben. Unternehmen, die jetzt noch über keinen E-Commerce-Kanal verfügen, droht deshalb ein Wettbewerbsnachteil.

Das neue „Fast Launch Commerce“-Angebot von adesso ermöglicht es solchen Unternehmen, schnell und kosteneffektiv einen digitalen Vertriebskanal zu eröffnen. Sie erhalten innerhalb von zwei Wochen einen vollwertigen Onlineshop mit responsiver Shop-Oberfläche und einer Integration in die wichtigsten Systeme. Ein robustes Testing sowie begleitende Beratung und Training runden das Angebot ab.

Onlineshop: Maximale Effizienz bei der Implementierung

Um den engen Zeitplan einhalten zu können, hat adesso den gesamten Implementierungsprozess auf maximale Effizienz ausgerichtet. Funktionsumfang, Designs und Features des Shops sind vordefiniert; ebenso stellen vorbereitete Schnittstellen die Integration von Zahlungs-Gateways und ERP-Systemen sicher. Zudem setzt adesso konsequent auf Cloud-Plattformen. Unabhängig von der aktuellen Krise richtet sich das Angebot an alle Unternehmen, für die kurze Markteinführungszeiten wichtig sind. Sie haben etwa die Möglichkeit, schnell einen Online-Shop in einem neuen Land oder auf einem experimentellen Markt zu starten. Bei Bedarf können sie ihn anschließend von adesso sukzessive zu einer einzigartigen Digital-Experience-Plattform ausbauen lassen.

Umfassendes Know-how für den Onlineshop

Der Fast Launch basiert auf dem langjährigen und umfassenden Know-how von adesso für die Realisierung von E-Commerce-Lösungen. Die adesso Group verfügt über Experten für alle führenden Enterprise-Commerce-Plattformen und kann ein breites Team an Entwicklern, Designern und Architekten ebenso vorweisen wie zahlreiche namhafte Referenzen.

„Der Druck zur Digitalisierung war schon vor der Krise hoch, nun steigt er noch weiter an“, sagt Jewgenij Karalnik, Senior Plattform Manager Commerce Cloud bei adesso. „Immer mehr Menschen gewöhnen sich derzeit an das digitale Einkaufen. Damit verschärft sich der Wettbewerb um die Customer Experience – befeuert durch allgemein höhere Erwartungen seitens der Verbraucher, auch und gerade in Hinsicht auf ein als attraktiv empfundenes Einkaufserlebnis; das ,New Normal‘ sozusagen. Hersteller und Brands sind daher gut beraten, gerade in der Krise ihre digitalen Kanäle auf- und auszubauen.“

Der Fast Launch für Onlineshops ist Bestandteil eines umfassenden Krisenportfolios, mit dem adesso Unternehmen dabei unterstützt, die derzeitige Ausnahmesituation und ihre wirtschaftlichen Folgen zu bewältigen. Es bietet unter anderem auch Lösungen für Remote-Work, die Automatisierung der Kundenkommunikation oder die Aufrechterhaltung des IT-Betriebs.

Lesen Sie auch: B2B-Webshop – so steigen Händler schnell in den E-Commerce ein

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In der Digitalisierung sehen 72 Prozent der deutschen Handelsunternehmen eine Chance, hat eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergeben. Allerdings setzen Händler neue Services zur zögerlich um. Zudem fällt es sieben von zehn Unternehmen schwer, Mitarbeiter mit Fachkenntnissen in der Digitalisierung zu finden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.