Open Text erweitert um Rights Management Services

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Open Text erweitert um Rights Management Services

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Open Text, Anbieter von Enterprise Content Management (ECM)-Software, erweitert seine Open Text ECM Suite um Rights Management Services (RMS). Dadurch können Unternehmen sicherstellen, dass vertrauliche oder sensible Informationen vor unerlaubtem Zugriff durch nicht autorisierte Nutzer auch dann noch geschützt sind, wenn die Inhalte das abgesicherte Content Repository verlassen.

Die in den vergangenen Jahren bekannt gewordenen Fälle von Datenmissbrauch in der Privatwirtschaft und im Öffentlichen Sektor, IP-Diebstahl und Sicherheitslücken beim Schutz privater Daten haben teilweise ihre Ursache in der einfachen Weitergabemöglichkeit von elektronischen Informationen via E-Mail, Flash-Laufwerke unter anderem. Auch wenn die Inhalte in einem sicheren Repository aufbewahrt werden, ist dieses Sicherheitsniveau nicht mehr gewährleistet, sobald Anwender das Recht besitzen, die Inhalte zu lesen und auf ihren lokalen Festplatten zu speichern.

Mit den Rights Management Services von Open Text können Unternehmen ein durchgängiges Schutzniveau für Inhalte unabhängig von ihrem jeweiligen Aufbewahrungsort garantieren und so ihre Sicherheitsstrategien verbessern und vervollständigen. Durch die Rights Management Services haben die Anwender die Kontrolle darüber, wer auf ihren Content zugreift und in welcher Form; gleichzeitig lässt sich sicherstellen, dass die jeweils richtige Version des Contents benutzt wird.

„Angesichts der Geschwindigkeit, mit der Informationen zirkulieren, kommt es immer wieder vor, dass vertrauliche Dokumente weitergeleitet oder auf ein USB-Gerät heruntergeladen werden und in den falschen Händen landen“, so Lubor Ptacek, Vice President of Product Marketing bei Open Text. „Auf Berechtigungen basierende Sicherheit auf der Ebene des Unternehmens-Repositorys allein ist nicht ausreichend. Durch die Integration von Rights Management Services in die ECM Suite ermöglichen wir Kunden auf einfache Art und Weise, eine durchgängige Sicherheitsschicht auf der Ebene der Inhalte zusätzlich zu ihren gegenwärtigen Sicherheitsregeln und -prozeduren zu implementieren.“

Durch die vollständige Integration mit der Open Text ECM Suite können Unternehmen die Rights Management Services zügig implementieren und auf einfache Art und Weise Inhalte in und außerhalb der Open Text Enterprise Library schützen. Zudem lassen sich Zugriffsregeln einem bestehenden Sicherheitsniveau zuordnen. Als gemeinsam genutzte Dienste in der ECM Suite können die Rights Management Services darüber hinaus von jeder beliebigen Content-Applikation in einem Unternehmen genutzt werden.

Dieser Schutz erstreckt sich auf Anwendungen wie Microsoft Office 2003 und 2007 und prinzipiell auf alle anderen Dateiformate wie PDF, HTML, CAD-Dateien, Bilder, ZIP, Archive etc. Ferner können Anwender Inhalte auf Blackberry Smartphones lesen und schützen. Im Ergebnis sind die Unternehmen in der Lage, sämtliche Inhalte unabhängig von ihrem jeweiligen Aufbewahrungsort abzusichern und zu kontrollieren. So können sie regulatorische Auflagen, welche die Absicherung von Informationen zwingend vorschreiben, besser erfüllen. Zu solchen Regularien zählen etwa der Sarbanes-Oxley Act, der Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) oder das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) u.a.

Open Text Rights Management Services für die Open Text ECM Suite sind ab sofort verfügbar. Partnerangebote sind zudem ab sofort direkt über die Partner erhältlich.

Info: www.opentext.com/rights-management

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Lucidworks hat die Übernahme von Cirrus10 angekündigt. Durch die Akquisition will Lucidworks sein Geschäftsfeld mit KI-basierter Suchtechnologie um E-Commerce-Lösungen für personalisierte Kundeninteraktion erweitern. Beide Unternehmen kooperieren bereits seit zwei Jahren.
Täglich tauchen Meldungen zu neuen Infektionsfällen mit dem Coronavirus auf. Die Bilder von abgeriegelten Städten und Menschen in Quarantäne zeichnen ein Schreckensszenario. Doch nicht nur in der analogen Welt ist das Virus ein Risiko. Die Unsicherheit wird von Cyberkriminellen mit gezielten Phishing-Kampagnen und Malware-Angriffen ausgenutzt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.