OVH setzt auf Zwei-Faktor-Authentifizierung bei ihren Diensten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

OVH setzt auf Zwei-Faktor-Authentifizierung bei ihren Diensten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Mit der jetzt eingeführten Zwei-Faktor-Authentifizierung werden alle Dienstleistungen von OVH abgesichert. Hierbei identifiziert sich der Nutzer mit der Kombination von zwei verschiedenen und unabhängigen Komponenten, also Faktoren, bei dem jeweiligen Dienst. Mit dieser Maßnahme gehört OVH zum Vorreiter auf dem Markt für IT-Infrastrukturen.
ovh_security_server

Mit der jetzt eingeführten Zwei-Faktor-Authentifizierung werden alle Dienstleistungen von OVH abgesichert. Hierbei identifiziert sich der Nutzer mit der Kombination von zwei verschiedenen und unabhängigen Komponenten, also Faktoren, bei dem jeweiligen Dienst. Mit dieser Maßnahme gehört OVH, Anbieter für Internet- und Cloud-Strukturen zum Vorreiter auf dem Markt für IT-Infrastrukturen.

Die neue Option können Kunden im OVH-Kundencenter aktivieren, dabei haben sie die Wahl zwischen dem Versand eines SMS-Codes oder der Verwendung einer App. Durch die Nutzung von zwei Faktoren statt nur einem, zum Beispiel einem Passwort, ist der Zugang zu Diensten und Infrastrukturen auch dann geschützt, wenn eine unberechtigte Person das Passwort in ihren Besitz bringen sollte.

Sichere Authentifizierung von  IT-Dienstleistungen und -Infrastrukturen

Mit der Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung reagiert OVH auf die steigende Anzahl von Internetnutzern, IT-Dienstleistungen und -Infrastrukturen, die eine sichere Authentifizierung benötigen. Darüber hinaus sind viele Unternehmen, die sensible und personenbezogene Daten speicher müssen, auf hohe Sicherheitsstandards bei der Zugriffskontrolle angewiesen.

Das herkömmliche, sinnvoll gewählte Passwort beseitigt bei weitem nicht alle Sicherheitsrisiken. 2014 belief sich der durch Identitätsdiebstahl verursachte Schaden alleine im Online-Handel auf knapp 2,4 Milliarden Euro. Im übrigen empfiehlt auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in seinen IT-Grundschutz-Katalogen die Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Mit rund 200.000 Servern ist OVH einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit. Das ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 3,5 TB/s und 33 Präsenzpunkten auf drei Kontinenten. Außerdem unterhält OVH eine eigenständige Server-Produktion. Das 1999 von Octave Klaba gegründete Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.000 Mitarbeiter. (sg)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Corona-Pandemie hat die Verlagerung vom stationären Einzelhandel in den Online-Handel verstärkt und das schneller, als dies bisher prognostiziert wurde. Dies ist das Ergebnis einer neuen Verbraucherstudie von Kantar und Detail Online. Durch die Pandemie verändert sich das Kaufverhalten innerhalb weniger Monate und nicht – wie erwartet – in drei bis vier Jahren.
Zum sechsten Mal haben die Forscher von ibi research an der Universität Regensburg eine Prognose zur Entwicklung des Online-Handels in den nächsten Jahren vorgelegt. Demnach könnte der Anteil der Online-Umsätze im Einzelhandel gemäß dem „progressiven Szenario“ bis 2025 auf 18,0 Prozent ansteigen. Im Jahr 2018 lag der Anteil noch bei 10,4 Prozent.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.