Oxid eSales bringt den Online-Shop auf das iPhone

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Oxid eSales bringt den Online-Shop auf das iPhone

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Oxid eSales baut ihre E-Commerce-Plattform aus und bietet Online-Händlern ab sofort die App Oxid eShop mobile“ für das iPhone.  Mit dieser können Internet-Shopper nun auch unterwegs von iPhone und iPad bequem im Online-Shop einkaufen. Händler, die die Oxid eShop Enterprise oder Professional Edition einsetzen, erweitern mit der jeweils für den Shop individuellen App ihren Online-Handel um die Mobile-Shopping-Komponente.

Die App, die jeder Händler für seinen eigenen Shop bei Oxid  erstellen lassen kann, erlaubt die standardisierte, schnelle und schlanke Umsetzung des E-Commerce-Angebots in die Welt des M-Commerce. Der Händler verwaltet seine Shopping-App direkt im Administrationsbereich von Oxid eShop, mit dem sie mittels ERP-Schnittstelle verbunden ist.

Per SOAP werden in Echtzeit Bilder, Preis- und Artikeldaten synchronisiert. Somit ist per Standard der vollständige Produktkatalog in der App verfügbar und wird mit Vorschaubild, Titel, Kurztext, Teaser und Preis dargestellt. Die für iPhone optimierte Darstellung präsentiert die Produkte als Liste und Galerie und lässt sich auch mit dem iPad nutzen.

Überdies integriert Oxid eShop mobile wichtige Cloud-Dienste aus der E-Commerce-Intelligence Plattform Oxid eFire: FACT-Finder unterstützt die intelligente Suche im Mobile-Shop, die Bezahlmethode PayPal ist ebenfalls für die Anwendung optimiert. Beide Dienste verwaltet der Händler über den Oxid eFire Account seines eShop.

Der dreistufige Bestellprozess unterstützt SSL-Verschlüsselung; die Versand- und Lieferanten-Daten werden dynamisch aus dem Online-Shop übernommen, Rabatte und Zuschläge automatisiert berechnet. Kunden können sich über ein bestehendes Benutzerkonto einloggen oder neu registrieren. Sie haben die Möglichkeit, Bestellzahlen auf Artikelebene zu ändern und einzelne Produkte zu bewerten. Produktempfehlungen sind via Twitter, Facebook und E-Mail möglich.

Oxid  eShop mobile ist für Nutzer von Oxid eShop Enterprise und Professional Edition ab sofort für 990 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. Oxid eSales richtet die App im Standardumfang für den jeweiligen Online-Shop ein und übernimmt Wartung und Pflege. Zusätzlich können individuelle Erweiterungen im Projektrahmen mit Oxid Partnern realisiert werden. Die Software wird direkt im Online-Shop konfiguriert, die Freischaltung im AppStore erfolgt durch Apple.

Internet-Shoppern steht die App kostenfrei zum Download bereit: http://www.Oxid-esales.com/de/mobile-shopping

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

E-Commerce und A/B-Testing gehören fest zusammen. Durch die Testings erhalten Anbieter nicht nur wertvolle Erkenntnisse über die User und deren Verhalten. Sie können auch die Conversion Rate schrittweise erhöhen. Welche Strategie bei Testkampagnen zum Erfolg führt, erklärt Gastautor Thomas Gruhle von Leap.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.