06.12.2021 – Kategorie: Handel

Packator GmbH: Kurierdienst-Plattform wird von der PIN AG übernommen

Die PIN AG in Berlin hat die Packator GmbH übernommen. Packator ist Anbieter einer digitalen Plattform für die Vermittlung von Kurier-, Express- und Paketdienstleistungen.

Mit der Übernahme von Packator will die PIN AG ihre Stellung als City-Logistiker in der Hauptstadt weiter ausbauen und bundesweit expandieren. Die Plattform ermöglicht es Kunden, preislich transparente, hoch flexible und ökologisch fundierte Dienstleistungen im Kuriergeschäft einzukaufen. Seit vier Jahren ist Packator in der Vermittlung von Same- und Nextday-, Stadtkurier- sowie Overnight-Dienstleistungen tätig.

Dr. Axel Stirl, CEO der PIN AG , freut sich, den 12.000 Briefkunden nun die ganze Palette der Kurier- und Warenlogistik aus einer Hand anbieten zu können. „Schon heute verlassen sich Kunden wie Bauhaus, Decathlon oder Zalando auf Packator, wenn es unkompliziert, schnell, preislich fair und vor allem pünktlich sein soll – Attribute, die für die PIN AG bisher nur im Briefgeschäft standen“, kommentiert Dr. Axel Stirl.  

PIN AG Stirl
Dr. Axel Stirl ist CEO der PIN AG. (Bild: PIN AG)

Mit Packator erweitert PIN AG das Portfolio

Torfin Hertwig, CEO der Packator GmbH, ergänzt: „Die Zusammenarbeit von PIN und Packator ist für mich ein perfektes Match. Mit unserer Technologie und Vielseitigkeit erweitern wir das Portfolio der PIN und profitieren im Gegenzug von einem enormen Netzwerk und jahrelanger Erfahrung auf der letzten Meile. Ich freue mich darauf, dass wir in Zukunft noch mehr Händlern dabei helfen, sich durch Same Day Delivery von der Konkurrenz abzusetzen und Kunden langfristig zu binden.“

Die PIN AG wurde im April 1999 als PIN intelligente dienstleistungen AG in Berlin gegründet. Der erste Brief wurde am 17. August 1999 zugestellt. Im eigenen Sortierzentrum werden täglich bis zu 750.000 Sendungen verarbeitet. Das Unternehmen ist mit etwa 1.300 Mitarbeitern einer der größten privaten Briefdienstleister in Europa. Als eines der ersten Unternehmen erhielt die PIN AG die erforderlichen Lizenzen der Bundesnetzagentur zur Beförderung und Zustellung von Briefpost. In Berlin sind die Zusteller der PIN AG aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Das Unternehmen verfügt in der Hauptstadt über 18 logistische Depots und etwa 500 Briefkastenstandorte, davon 250 in PIN-Partnershops. (sg)

Lesen Sie auch: „Verbraucher bevorzugen umweltfreundlichere Lieferungen, trotz längerer Wartezeit“


Teilen Sie die Meldung „Packator GmbH: Kurierdienst-Plattform wird von der PIN AG übernommen“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top