Das Starterpaket „Business in a Box“ des Payment-Anbieters Paypal soll den Einstieg in den Online-Handel erleichtern und Inhabern eines Paypal-Geschäftskontos zugute kommen. Enthalten sind Lösungen für Shopsoftware, Payment, Buchhaltung und Vermarktung.

Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für den Start eines Onlineshops. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Lösungen, die Unternehmer sowohl beim Einstieg als auch beim Ausbau ihres Onlinegeschäfts unterstützen. Im Kern geht es dabei häufig um Themen wie Shopsoftware, Bezahlmethoden, Buchhaltung und Marketing.

PayPal- und Partner-Angebote unterstützen beim Einstieg 

Gemeinsam mit seinen Partnern 1&1 und emarketing hat Paypal nun mit Business in a Box ein Paket zusammengestellt, das die folgenden Lösungen enthält:

Voraussetzung für die Nutzung von PayPal Business in a Box ist ein PayPal-Geschäftskonto. Sobald sich Händler für Business in a Box registriert haben, können sie aus den Angeboten die für sie passenden auswählen. Per Klick gelangen sie dann zur Angebotsseite des jeweiligen Anbieters.

„Wir wollen kleine und mittelständische Händler dabei unterstützen, ihr Geschäft erfolgreich zu betreiben und gemeinsam mit uns zu wachsen. Mit unserer Bezahllösung PayPal PLUS und der Kooperation mit PaketPLUS haben wir in den vergangenen Jahren bereits Angebote für diese Zielgruppe geschaffen“, erklärt Frank Keller, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. „Mit PayPal Business in a Box machen wir nun einen weiteren Schritt in diese Richtung, indem wir kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, erfolgreich in den Onlinehandel zu starten.“

Weitere Informationen finden sich hier. Auch Interessenten können sich hier direkt für PayPal Business in a Box registrieren.

Weitere Informationen zum PayPal-Geschäftskonto.