PayPal startet mit PayPal ExpressMobile

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal startet mit PayPal ExpressMobile

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Das Online-Bezahlsystem PayPal gibt die Markteinführung seines Mobile Express Checkout-Systems, PayPal ExpressMobile, in Deutschland bekannt.

Beim Bezahlvorgang über die flexiblen Endgeräte bietet das Unternehmen dem Käufer und Verkäufer das komplette Sicherheitspaket an, das die Kunden von PayPal gewohnt sind. Bei Online-Händlern, die die Mobile Express Checkout-Lösung von PayPal implementieren, sind ab Warenkorb künftig lediglich zwei Klicks nötig, um den Bezahlvorgang abzuschließen. Das neue Feature kann als professionelle API-basierte Integration problemlos in mobile Webseiten eingepasst werden. Der mobile Express Checkout vereinfacht das Online-Shoppen erheblich, da die Versand-, Rechnungs- oder Zahlungsinformationen dauerhaft gespeichert werden.

Mit der Integration der mobilen Express-Kaufabwicklung in den Online-Angeboten der Händler ermöglicht PayPal nicht nur die Ausweitung der Reichweite auf den mobilen Sektor, sondern auch einen daraus resultierenden Umsatzanstieg. Die ersten Händler haben PayPal ExpressMobile bereits erfolgreich in ihrem Online-Shop implementiert, beispielsweise:

-Der Hersteller von eCommerce-Software OXID eSales AG und die Mobile Marketing Agentur mobilemojo GbR stellen für medimops.de, Deutschlands größtem Online-Shop für gebrauchte CDs, DVDs, Spiele und Bücher, eine Mobile Shopping App bereit. Auch hier kann innerhalb der App PayPal ExpressMobile genutzt werden.

– Bei der Online-Essensbestellplattform lieferando.de kann PayPal ExpressMobile sowohl über Browser als auch innerhalb einer App genutzt werden, um bei den über 2000 angeschlossenen Lieferdiensten bequem und bargeldlos Essen zu bestellen.

– Closeup.de, ein Anbieter für Poster, Geschenk- und Fanartikel, bietet über eine kostenlose iPhone/iPad-App ein mobiles Shoppingerlebnis. Die technische Grundlage bildet das Applicas Content Management Framework, das eine optimale Verbindung zwischen ERP, Shopsoftware und App garantiert.

– Die woopla GmbH bietet mit Tariffic eine App für Android-Smartphones, über die kostengünstige Telefonate ins Ausland geführt werden können. Nutzer haben die Möglichkeit, ihr Konto über PayPal ExpressMobile aufzuladen.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Unternehmensgruppe Baur setzt ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz fort. Das selbstgesteckte Ziel, CO2-Emissionen zu halbieren, wurde vorzeitig erreicht. Schon seit 1999 hat die Baur-Gruppe mit Hauptsitz im oberfränkischen Burgkunstadt den aktiven Umweltschutz in ihre Unternehmensziele verankert.
Trotz einer Vielzahl an neuen Kommunikationstechnologien steht die E-Mail bei Unternehmen wie auch Anwendern nach wie vor hoch im Kurs. Schätzungen zufolge wurden 2019 täglich rund 293,6 Milliarden E-Mails versendet. Ein Großteil davon ist allerdings Spam. Bogdan Botezatu von Bitdefender erläutert in einem Gastbeitrag, wie sich Unternehmen vor E-Mail-Bedrohungen schützen.
Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.