PayPal stellt Mutterkonzern Ebay in den Schatten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal stellt Mutterkonzern Ebay in den Schatten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Im vergangenen Quartal erwirtschaftete der Payment-Dienst über drei Milliarden US-Dollar Umsatz, das entspricht einem Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Deutlich gemächlicher geht es dagegen beim Mutterkonzern zu. 

Grafik

PayPal befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Im vergangenen Quartal erwirtschaftete der Payment-Dienst über drei Milliarden US-Dollar Umsatz, das entspricht einem Plus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Deutlich gemächlicher geht es dagegen beim Mutterkonzern zu.

Der Umsatz von eBay legte um etwa vier Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar zu. Schon als PayPal noch Teil des Online-Marktplatzes war, entwickelte sich der Bereich deutlich dynamischer als der Rest des Unternehmens. Diese Entwicklung führte letztlich zur Mitte 2015 vollzogenen Ausgliederung. Der eBay Verwaltungsrat war damals davon ausgegangen, dass die beiden Bereiche als eigenständige Organisationen besser wachsen könnten.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Im hart umkämpften und extrem dynamischen E-Commerce-Markt müssen Onlinehändler die neuesten Trends kennen, um ihren Kunden eine außergewöhnliche Customer Experience bieten zu können. Kundengewohnheiten können sich gerade durch neue Technologien sehr schnell ändern.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.