PayPal stellt neue Markenidentität vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal stellt neue Markenidentität vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PayPal hat grundlegende Änderungen seiner Markenidentität angekündigt und ein neues Logo vorgestellt. Der neue Auftritt orientiert sich an der dynamischen, mobil geprägten Welt von heute und spiegelt PayPals Einfachheit, Komfort und Sicherheit wider. PayPal überarbeitet damit zum ersten Mal seit 2007 seinen Markenauftritt.

„Unser neuer Markenauftritt geht weit über ein Update unseres Logos hinaus,“ sagt David Marcus, President PayPal. „Wir führen diese Neuerung zeitgleich mit unserer ersten weltweiten Markenkampagne ein. Gemeinsam mit Kunden, Entwicklern und Händlern gestalten wir die Zukunft des Bezahlens, indem wir den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Letztlich regiert nicht Geld die Welt, sondern Menschen.“

Das mehrfach ausgezeichnete Design-Studio fueseproject hat die neue Markenidentität entwickelt. Vereinfachte Formen und frischere Farben erzeugen dabei Spannung und Emotion, während gleichzeitig auf dem Wiedererkennungswert des bisherigen Logos und des Doppel-P-Kürzels für PayPal aufgebaut wird. Das neue Erscheinungsbild der Marke passt besser zu den wachsenden Bedürfnissen des klassischen Handels sowie von mobilen und Online-Unternehmen, die PayPal einsetzen. Darüber hinaus betont es PayPals Rolle als Innovator. Das Look and Feel ist auf eine Welt ausgerichtet, die sich von der heutigen Nutzung von Desktop-Rechnern und mobilen Geräten auf eine Zukunft zubewegt, in der man mit nahezu jedem Gerät bezahlen kann.

Nutzern wird es eines Tages möglich sein, mit einer neuen Generation von Geräten – von Smartwatch bis Datenbrille – Geld buchstäblich im Handumdrehen oder per Wimpernschlag zu überweisen. Die Neugestaltung schafft über die Marke hinweg ein einheitliches Erscheinungsbild und bestätigt das bestehende Vertrauen der Verbraucher in PayPal. Durch sein einfaches und flexibles Design kann das Logo überall genutzt werden – vom Smartphone bis zum 72-Zoll-Fernseher.

„PayPal ist eine bekannte Marke, auch über Design seines Logos hinaus“, erklärt Yves Behar, Gründer und CEO von fuseproject. „PayPal ist innovativ und dynamisch. Menschen interagieren mit der Marke so wie sie es bei einer verbraucherorientierten Marke tun. Das neue Logo gibt die Idee des Vorreiters wieder und ebnet damit den Weg dahin, Geld mithilfe von PayPal von sämtlichen Geräten aus zu senden.“

Die neue Markenidentität ist sowohl moderner als auch optisch kompakter und trägt so zu einer freundlichen und eleganten Ansprache des Verbrauchers bei. Vier zentrale Elemente tragen zu einem neuen Grad an Dynamik und Wirkung bei und unterstützen PayPal darin, geräteübergreifend mit seinen Kunden auf der ganzen Welt zu interagieren: eine starke PayPal-Wortmarke in einer abgewandelten Form der Schriftart Futura, ein neues Monogramm mit den PayPal-Doppel-Ps, kräftigere Farben und eine dynamischere Grafik. Gemeinsam bilden die Wortmarke und das Monogramm PayPals neues Markenzeichen.

Die bei der Neugestaltung genutzten Elemente betonen folgende Aspekte

  • Verbindung
  • Nach-vorn-Gerichtetsein
  • PayPals Position als visionäres Unternehmen

Verbindung ist eines der Leitprinzipien dieser Neugestaltung – Verbindung zu Geld, zu Menschen und zwischen Menschen.

Die verwendete Schriftart zeichnet sich durch weiche Kanten aus, die den menschlichen, nahbaren Charakter der Marke PayPal betonen. Während Blautöne schon immer ein Teil des Logos waren, wurden die neuen Farben – ein sattes Indigoblau für „Pay“ und ein kräftiges Hellblau für „Pal“ – ausgewählt, da sie besser zur heutigen High-Definition-Welt passen.

Die Ps im Monogramm überschneiden sich, um stärker die Verbindung zwischen Menschen zu betonen, die PayPal nutzen. Darüber hinaus stehen sie für Fortschritt und Innovation bei PayPal , und bieten zudem mehr Einsatzmöglichkeiten im täglichen Einsatz.

Zweites Merkmal der Neugestaltung ist das Nach-vorn-Gerichtetsein: Der Schriftzug des Logos bleibt analog zum vorherigen Logo kursiv und steht für den zukunftsorientierten, visionären Charakter des Unternehmens. Auch die dynamische Gestaltung der Grafik spiegelt das nach vorne gerichtete Handeln von PayPal wider.

Die neue Markenidentität wird weltweit eingeführt, online und in allen Kernprodukten von PayPal – darunter Online-Buttons, Apps sowie Marketing- und Verkaufsunterlagen. Des Weiteren wird sie in der neuen weltweiten PayPal-Markenkampagne “Powering The People Economy” erscheinen. Die von Havas Worldwide entwickelte Multichannel-Kampagne wird zunächst in Deutschland, Großbritannien, Australien und den USA implementiert.

Weitere Informationen zum neuen Markenauftritt gibt es unter http://bit.ly/DMbrand

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Neben einer neuen Community zur Vernetzung von Kunden, Partnern und Experten bietet Conrad auch einen einfachen Weg ins B2B-E-Commerce.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.