PM-United.de – neues Portal rund um das Thema Projektmanagement

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PM-United.de – neues Portal rund um das Thema Projektmanagement

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
pm-united-logo250

Projektmanagement liegt voll im Trend, denn immer mehr Firmen gehen dazu über, ihre internen Prozessstrukturen projektorientiert auszurichten, um dadurch flexibel und effizient den Herausforderungen des Marktes begegnen zu können. Umso mehr steigt daher das Bedürfnis nach kompetenter Information hinsichtlich neuer Trends und Produkte für diesen Bereich. Das Online-Portal “Pm-United” versteht sich als unabhängiges Fachportal für alle Bereiche des Projektmanagements. Was Sie schon immer über Projektmanagement wissen wollten – PM-United hat die Antwort.

Was bietet die Plattform von PM-United?

Das Portal stellt bedeutende Software-Anbieter sowie PM-Plattformen vor und bewertet sie nach objektiven Kriterien. Es werden regelmäßig Software-Besprechungen vorgenommen, was Lesern des Portals einen umfassenden Überblick über den aktuellen Software-Markt im Bereich Projektmanagement ermöglicht. Darüber hinaus gibt es laufend Berichte und Specials über aktuelle Themen im Projektmanagement. Fachleute aus den Bereichen IT & Communications schreiben regelmäßig Beiträge für PM-United und innovationsaffine Unternehmen berichten laufend über die täglichen Herausforderungen des Einsatzes moderner Projektmethoden in der Praxis. Leserfragen werden von einem Team von Experten umfassend und kompetent beantwortet, im “Video der Woche” werden Softwareprodukte und Verfahren im Praxiseinsatz präsentiert. “Wir verstehen uns als kompetente Anlaufstelle für alle, die an den neuesten Entwicklungen im modernen Projektmanagement interessiert sind. Die IT-Branche ist sehr schnelllebig, umso wichtiger ist es, stets aktuell informiert zu sein.

„Auf PM-United erfährt der Leser alles über die neuesten Trends im Projektmanagement”, so Andreas Gaide, Gründer und Betreiber von PM-United. Bei ihrer Tätigkeit legt die Plattform großen Wert auf Unabhängigkeit. “Da wir nicht an bestimmte Hersteller oder Marken gebunden sind, können wir objektiv und neutral berichten. Wir testen alle Software-Produkte und Vorgehensmodelle ausführlich und informieren den Leser detailliert über Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte und Verfahren im Bereich des Projektmanagements”, so Gaide.

Wie ist PM-United aufgebaut?

Nach Themenbereichen geordnet, werden Neuigkeiten & Trends im Projektmanagement vorgestellt. Die Kategorie “Anbieter” präsentiert bedeutende Software-Hersteller, welche nachweislich entsprechende Kontinuität und umfassenden Support bieten, Software-Lösungen werden ausführlich getestet und sodann nach Effizienz, Funktionsumfang, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Benutzerfreundlichkeit bewertet. Auch über Optionen wie Mehrsprachigkeit der Software, angebotener Demoservice und last but not least Umfang des SW-Supports wird ausführlich berichtet. Innovative Vorgehensmodelle und Projektmanagement-Methoden werden genau besprochen und deren Eignung für die Unterstützung bei Planung, Verwaltung und Controlling eines Projektes analysiert. In der Rubrik “News” erfährt der Leser darüber hinaus Wissenswertes sowie Tipps und Tricks rund um das Thema Projektmanagement, das Feedback von Lesern wird in den Inhalt der Plattform aktiv einbezogen. In Form von speziellen Whitepapers berichten Spezialisten und Manager aus der IT- und Kommunikationsbranche als Gastautoren über Interessantes aus der täglichen Praxis.

PM-United (www.pm-united.de) möchte in jedem Fall weiter expandieren und plant für die Zukunft unter anderem die Einrichtung weiterer Themenbereiche sowie eine verstärkte Zusammenarbeit mit innovationsaffinen IT-Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Kunden, die nach einer beendeten Shopping-Tour "geladen" sind, stellen für Händler normalerweise kein wünschenswertes Ergebnis dar. Das wird sich nächstes Jahr ändern – zumindest hinsichtlich der Kundenfahrzeuge. Denn ab März 2020 tritt eine Regelung in Kraft, nach der bei Neubauten und Renovierungen an Nichtwohngebäuden mit mehr als zehn Stellplätzen ein Ladepunkt für Elektrofahrzeuge zur Verfügung stehen muss.

Bereits im letzten Jahr sorgte die Zahlungsdienstrichtlinie 2 (PSD2) für Wirbel im Online-Handel, 2019 führt kein Weg mehr daran vorbei. Während Kunden kaum etwas davon mitbekommen, müssen sich Händler auf einige Veränderungen einstellen. Doch sollten sie nicht nur auf die Hürden schauen, sondern auch die Vorteile einer starken Kundenauthentifizierung erkennen.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.