06/2019

Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Die Medien erklären den stationären Einzelhandel schon lange für tot – ein Opfer des E-Commerce. Während mehrere bekannte Einzelhändler tatsächlich zugemacht oder Filialen ­geschlossen haben, investieren immer mehr digitale Marken in stationäre Flächen, um ihr Online-Angebot zu ergänzen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

e-commerce Magazin 06/2019

Highspeed-Shopping und Endspurt-Hetzerei – das Jahr ist vorbei…

… ehrlich gesagt, weiß ich ja nicht, wie es Ihnen geht. Aber kaum hat das vierte und damit letzte Quartal eines Jahres begonnen, startet gefühlt der große Run. Der Run auf die tollsten Preise für die Mega-Online-Shopping-Fridays. Der Run auf die klingelnden Weihnachtsglocken, äh Kassen, der Run auf die Planung fürs nächstes Geschäftsjahr, dann passende Marketingaktionen anstoßen, Ideen für die Umsatz- und Gewinnmaximierung entwickeln, die besten Mitarbeiter engagieren, das tollste Firmenfest … Soll ich noch weitermachen? Nee, reicht, oder?
Same procedure as every year
Kommt Ihnen bekannt vor? Jedes Jahr das gleiche Spiel. Zeit zum Durchschnaufen bleibt da schon lange nicht mehr. Es warten schon die nächsten Ereignisse im neuen Jahr: Spannende Messen, neue Technologien, die berühmte Digitalisierung in all ihren Facetten und natürlich der Online-Kunde, der immer wieder aufs Neue begeistert werden will. Klingt nach Stress – ist es auch.
Füße hoch
Wie gut, dass Sie das e-commerce magazin in Händen halten. Lehnen Sie sich jetzt am besten entspannt zurück, legen die Füße hoch und schlagen Sie Seite 14 auf. Hier haben wir für Sie die upcoming Trends im kommenden Jahr übersichtlich gebündelt. Damit bekommen Sie garantiert Impulse für Ihr Business. Lesen Sie weiter auf Seite 34 und erfahren Sie, wie Adventure Shopping in Osnabrück funktioniert. Wenn Sie sich aber gerade fragen, wie Sie ein besseres Beschwerdemanagement hinbekommen, liefert Ihnen der Artikel auf Seite 42 bestimmt die passenden Anregungen.
Wir können Ihnen in der hektischen Jahresendzeit keine zusätzliche Zeit oder viele helfende Hände schenken. Geschweige denn eine KI-basierte, mit einer Portion IoT gespickten digita­lisierte Lösung, die ihre Jahres- und Marketingplanung in Sekundenschnelle perfekt erledigt. Aber dafür bieten wir Ihnen entspannte Momente, bei denen Sie auch noch etwas für Ihr Business dazulernen. Wenn Sie aber lieber die digitale Va­riante bevorzugen, lesen Sie einfach auf unserer Website www.e-commerce-magazin.de oder auf Xing, Linkedin, Facebook oder Twitter weiter.
Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit Ihnen und sagen an dieser Stelle danke, dass Sie unsere Leser sind.
Herzlichst Ihre Christiane Manow-Le Ruyet
Chefredakteurin e-commerce magazin
cml@win-verlag.de

Themenhighlights

  • E-Commerce: Trends 2020
  • Adventure Shopping in Osnabrück
  • IoT – Mehr Mut zu Innovationen
  • Elektronikhandel
  • Wenn der Kunde meckert
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.