Produktmeldung: Barzahlen neu im Portfolio von Computop

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktmeldung: Barzahlen neu im Portfolio von Computop

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Computop integriert Barzahlen in seine Palette von Zahlungslösungen für Online-Shops. Dadurch können Händlerkunden von Computop Barzahlen nun ohne Integrationsaufwand als ergänzende Zahlart anbieten. Barzahlen ermöglicht es Kunden, ihre Online-Bestellung mit Bargeld zu begleichen. Der Kunde kauft wie gewohnt im Online-Shop ein und wählt Barzahlen als Zahlungsart. Bei Bestellabschluss erhält der Kunde einen Zahlschein, den er ausdruckt und mit dem er in der Filiale eines Einzelhandelspartners von Barzahlen den offenen Betrag bezahlt. Alternativ zur gedruckten Variante des Zahlscheins lässt sich der Zahlschein auch per SMS auf das Handy schicken.

Barzahlen ist derzeit bei über 2000 Annahmestellen in ganz Deutschland möglich. Zu den Einzelhandelspartnern zählen die Filialen von dm-drogerie markt, real,- und mobilcom-debitel.  Mehr als 300  Shops bieten bereits Barzahlen als Zahlungsart an. Mit dabei sind  Schiesser, Netzoptiker, Hitmeister, meinfoto und der Mario Barth Fanshop. Auch bei einigen Gaming-Anbietern wie MMOGA, Gamesrocket, McGame, Gameliebe, Farbflut und Upjers ist Barzahlen vertreten.

Laut Geschäftsführer Florian Swoboda sieht sich Barzahlen als Ergänzung zum etablierten Zahlungsportfolio eines Online-Shops. Swoboda meint: „Mit Barzahlen lassen sich vor allem bisher ungenutzte Neukundenpotenziale erschließen. Für Kunden, die online keine sensiblen Finanzdaten angeben möchten, keine Kreditkarte besitzen oder kein Online-Banking nutzen, ist Barzahlen eine sinnvolle Alternative.“ Ralf Gladis, Geschäftsführer der Computop GmbH ergänzt: „Die Conversion Rate ist das höchste Gut eines Händlers. Wir sind überzeugt, dass sich diese durch das Angebot von Barzahlen noch einmal erheblich steigern lässt. Diese neue Zahlungsart bietet das Potential, auch Menschen zu überzeugen, die bisher noch gar nicht online einkaufen. Dies sind immerhin 20 Prozent der Internetnutzer.“ 

Neben dem positiven Effekt der Neukundengewinnung profitieren Händler von einem sicheren Geldeingang, da sie die Zahlungsbestätigung vor Versand der Ware erhalten. Sie werden sofort bei Zahlungseingang benachrichtigt und haben eine eindeutige Zahlungszuordnung. Zudem weisen Bestellungen mit Barzahlen geringe Retourenquoten auf, obwohl die Rückabwicklung ebenso einfach wie die Zahlung ist. Der Kunde schickt das bestellte Produkt zurück und erhält daraufhin einen Auszahlschein, den er wiederum bei einem Barzahlen-Einzelhandelspartner einlösen kann.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.