25.11.2013 – Kategorie: eCommerce

Produktmeldung: Fraud- und Chargeback-Schutzschild für Acquirer, PSPs und ISOs

Fraud und Chargebacks sind zentrale Themen und Herausforderungen für Acquirer, PSPs und ISOs. Die Bedrohung ist international und allgegenwärtig. Ebenso komplex ist die Auswahl, Integration und Feinjustierung der passenden Risk-Management-Lösungen. Für Payment Provider ist die kontinuierliche Ausrichtung ihres Risk-Managements eine Grundpflicht, der Aufwand parallel zum Tagesgeschäft jedoch kaum noch zu bewältigen. Pay.On, Betreiber von webbasierten und omnichannelfähigen Payment-Infrastruktursystemen, verfügt aufgrund seiner über 10-jährigen Zusammenarbeit mit Risk-Management-Providern über das entsprechende Detail-Know-how. Dieses Wissen bündelt Pay.Onjetzt in dem neuen Security-Produkt OneClickSafe und macht damit den Schutz vor Fraud und Chargebacks auf dem aktuellen Stand der Technik für seine Acquirer und PSP/ISO-Kunden ab sofort per Mausklick und wartungsfrei möglich.

OneClickSafe enthält Schutzmechanismen gegen Fraud und Chargebacks und wird von Pay.On kontinuierlich überwacht und upgedatet. OneClickSafe basiert auf den in die Pay.On Payment Plattform integrierten Risk-Checks aller führenden Provider mit insgesamt mehr als 25.000 Kontrollregeln, die Pay.On nun zu sieben eigenen Risk-Checks verdichtet hat. Dass neue Schutzschild lässt sich per Mausklick im Kunden-Backoffice der Pay.On Plattform in den Einstellungen „Smart“, „Advanced“ und „Excellent“ aktivieren. Alle Pakete bieten Schutz, die Berücksichtigung zusätzlicher interner und externer Risk-Checks ist dabei weiterhin uneingeschränkt möglich. Die OneClickSafe-Pakete unterscheiden sich allein durch verschiedene Analyse-, Report- und Processing-Funktionen, die sich an den unterschiedlichen Acquirer und  PSP/ISO-Anforderungen ausrichten. Acquirer, PSPs und ISOs müssen damit nicht länger in eigene Ressourcen zur Fraud- und Chargeback-Prävention zum Schutz ihrer Online-Händler investieren.

OneClickSafe stellt jedem Acquirer, PSP/ISO das zu ihm passende Schutzschild bereit: Die Einstellung „Smart“ bietet neben den automatisch enthaltenen Security-Barrieren eine globale Blacklist für jeden Händler-Account, einen Plausibilitäts-Check nach BIN-Ländercode (Länder-IP) und eine Dublettenüberprüfung in Echtzeit. „Advanced“ ergänzt die „Smart“-Funktionalität um einen anonymisierten Proxy-Check und einen Händler-Account-Velocity-Check zur Identifikation und Abwehr betrügerischer Händleraktivitäten. Das „Excellent“-Paket umfasst neben den Funktionalitäten von „Smart“ und „Advanced“ einen Fraud-Memory-Cache, eine Fraud-Muster-Erkennung, einen 24-Stunden-Blacklist-Check und 3D Secure für das Kreditkarten-Processing. Sind weitere Justierungen notwendig, kann über enthaltene Filter in allen Paketen die gewünschte Kalibrierung individuell vorgenommen werden.

Weitere Informationen


Teilen Sie die Meldung „Produktmeldung: Fraud- und Chargeback-Schutzschild für Acquirer, PSPs und ISOs“ mit Ihren Kontakten:

Zugehörige Themen:

E-Payment

Scroll to Top