Produktmeldung: Lexware entwickelt Online-Lösung gemeinsam mit Kunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
uebersichtdashboard

Lexware will neue Maßstäbe im Bereich Business-Software setzen. Mehr als ein Jahr arbeiteten Entwicklerteams mit Unterstützung von über 800 Anwendern an einer neuen Online-Komplettlösung für Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmer. Das gesetzte Ziel: Nichts weniger als die Revolution im Bereich Business-Software. lexoffice zeigt, wie einfache, moderne und webbasierte Buchhaltung mit Cloud-Anbindung auszusehen hat.


lexoffice wurde in Abstimmung mit den Menschen entwickelt, die wirklich wissen, wie eine Business-Software funktionieren muss. Freiberufler, Selbstständige und Kleinunternehmer vom Start-up bis zum alteingesessenen Familienbetrieb haben eng mit dem Entwicklerteam zusammengearbeitet und über ein Jahr lang ihr Feedback gegeben, was eine optimale Business-Software können sollte. „Das perfekte Produkt für den Kunden entsteht nur dann, wenn dessen Bedürfnisse bereits in die Entwicklung einfließen“, so Marco Müller, Senior Product Designer bei Lexware.


Dass diese Einschätzung stimmt, sieht man lexoffice an. Kein Stress mit der Buchhaltung ist bei lexoffice Standard. Die Grundanforderungen an eine Business-Software sind eigentlich schnell umrissen. Sie muss Eingangsbelege erfassen und Rechnungen erstellen, Überweisungen machen und Bilanzen verfassen. Diese Prozesse jedoch so einfach, komfortabel, informativ und verlässlich wie möglich zu gestalten, erfordert eine Menge Erfahrung. Hinzu kommt, dass eine vollständig webbasierte und mehrbenutzerfähige Lösung wie lexoffice anderen Voraussetzungen gerecht werden muss, als Desktop-Software. lexoffice nutzt daher ausschließlich webkonforme Standards und bietet dem Nutzer bereits bekannte und etablierte Bedienungskonzepte an. So ist beispielsweise die programmübergreifende Suchfunktion gängigen Suchmaschinen nachempfunden. Ebenso können Eingangsbelege so einfach wie Fotos in gängigen Anwendungen erfasst werden. Diese eingesetzten Analogien ermöglichen ein schnelles und einfaches Arbeiten mit lexoffice.


Ab sofort ist lexoffice unter www.lexoffice.de verfügbar – als Einführungsangebot für drei Monate kostenlos. Regulär ist lexoffice für 4,90 Euro im Monat erhältlich. Dies ohne weitere Verpflichtungen und ohne Mindestvertragslaufzeit.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.