Produktmeldung: Muster-Widerrufsformular-Generator

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktmeldung: Muster-Widerrufsformular-Generator

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Gut eine Woche vor Inkrafttreten der neuen europäischen Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) hat JTL-Software, Hersteller der Warenwirtschaftslösung für den Versandhandel JTL-Wawi, einen kostenlosen Online-Muster-Widerrufsformular-Generator ins Netz gestellt. Damit können alle Shop-Betreiber in Deutschland schnell und einfach das ab 13. Juni 2014 gesetzlich vorgeschriebene „Muster-Widerrufsformular“ generieren und in ihren Online-Shop einbinden. Abmahnfähige Formulierungsfehler gehören der Vergangenheit an.

Der Online-Muster-Widerrufsformular-Generator ist unter http://muster-widerrufsformular-generator.de zu finden.

Mit der neuen Verbraucherrechterichtlinie werden Shop-Betreiber verpflichtet, ein sogenanntes „Muster-Widerrufsformular“ anzubieten, über welches der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausüben kann. Eine gängige Möglichkeit sind PDF-Dateien, die der Verbraucher ausfüllen und per Post, E-Mail oder Fax an den Händler senden oder der Rücksendung beilegen kann.

Die E-Commerce Experten von JTL-Software haben wenige Tage vor Inkrafttreten der neuen europäischen Verbraucherrechterichtlinie nun einen Muster-Widerrufsformular-Generator gestartet, mit dem die Shop-Betreiber quasi „auf Knopfdruck“ ihr persönliches Muster-Widerrufsformular als PDF generieren, runterladen und in Ihren Shop hochladen können. Einfacher und schneller geht es nicht.

Statt sich mit der manuellen Erstellung des PDF rumzuschlagen, das gegebenenfalls auch noch abmahnfähige Formulierungen enthält oder unvollständig ist, erzeugt der Generator ein Muster-Widerrufsformular, das alle Texte und Gestaltungselemente enthält, die rechtlich erforderlich sind.

„Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein Muster-Widerrufsformular in den eigenen Shop zu integrieren. Trotz vieler guter Anleitungen im Netz sind viele Shop-Betreiber verunsichert, in welcher Form sie das Muster-Widerrufsformular im Shop integrieren sollen“, sagt Thomas Lisson, Geschäftsführer von JTL-Software. „Mit unserer Lösung erhält man auf Knopfdruck ein fertiges Muster-Widerrufsformular in PDF-Form, das man direkt in den eigenen Shop hochladen und in der Widerrufsbelehrung verlinken kann. Kunden können das PDF ausdrucken, ausfüllen und der Rücksendung beilegen oder alternativ den Widerruf per Brief, Fax oder E-Mail erklären.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: „Die Maschine ist in keinster Form intelligent“

Interview mit Prof. Dr. Katharina Zweig

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.