Produktnews: Barzahlung im Internet – sicher, einfach, schnell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: Barzahlung im Internet – sicher, einfach, schnell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
geldboerse

Der Online-Handel boomt. Das Wachstum bleibt aber noch hinter seinen Möglichkeiten, denn viele Konsumenten gehen sozusagen „an der Kasse verloren“. Sie brechen den Einkauf ab, meist wegen der Zahlungsmodalitäten. Eine Lösung dafür nennt sich „BarPay“, ein neues Bill Payment System, das die EZV Gesellschaft für Zahlungssysteme in Kooperation mit Lekkerland und der Wirecard Bank entwickelt hat.


Damit können online bestellte Waren und Dienstleistungen bei über 18.000 Tankstellen, Shops und Kiosken vor Ort bezahlt werden – ohne teure Nachnahmegebühr, ungeliebte Vorkasse, ohne Konto oder Kreditkarte. Für den Distanzhandel bietet das System handfeste Vorteile: Die Inkassokosten und Ausfallrisiken werden deutlich verringert. Der stationäre Händler wird Teil der Zahlungskette im e-Commerce und profitiert zudem von der höheren Kundenfrequenz am Point-of-Sale und möglichen Verbundverkäufen. BarPay bedeutet zudem Käuferschutz für den Endkunden. Erhält dieser keine Ware oder Dienstleistung, greift die Zahlungsgarantie und der Kunde erhält sein Geld zurück. Damit entfällt das sonst etwa bei Vorkasse vorhandene Risiko für den Verbraucher. Mit BarPay können Anbieter im Fernabsatz aber auch Rechnungssteller wie Versorgungsunternehmen oder Mahnwesen-Dienstleister ihren Kunden jetzt eine beliebte, sichere und ganz einfache Zahlungsweise anbieten: bar und vor Ort.


Flächendeckend und sicher


Das BarPay-Prinzip ist einfach. Dem Käufer wird direkt nach dem Abschluss des Bestellvorgangs ein individueller Barcode per SMS, e-Mail oder direkt im Browser übermittelt. Dieser kann ausgedruckt oder über eine Smartphone Applikation bei den Lekkerland e-va Verkaufsstationen vorgelegt werden. Bezahlt der Verbraucher in einer dieser deutschlandweit 18.000 Verkaufsstellen die Rechnung, wird der Code gescannt, dem Bestellvorgang zugeordnet und der Zahlungseingang über das BarPay-System in Echtzeit dem Händler gemeldet. Die Ware kann damit in den Versand gehen.


Die Vorteile liegen auf der Hand: Das System ist sicher, einfach und schnell. Es funktioniert in Echtzeit – ganz wie die klassische Barzahlung. Für die Zahlung mit BarPay sind keine persönlichen Daten des Käufers oder dessen Registrierung nötig. Vor allem in Deutschland sind Sicherheitsbedenken sehr ausgeprägt. Persönliche Daten, Bankverbindung oder Kreditkartendetails werden nur ungern über das Internet weitergegeben. Dazu kommt: Nur 25 Prozent der Deutschen besitzen eine Kreditkarte, die für viele Bestellvorgänge Voraussetzung ist. BarPay ist die Alternative und erschließt somit völlig neue Kundenschichten für den e-Commerce.


Sicherheitsbedenken für Handel und Verbraucher sinken


Der Mix von Sicherheitsbedenken und Kosten ist häufig eine Stolperfalle und verhindert den Kaufabschluss im Internet. Zusätzliche Nachnahme-Gebühren schrecken die Konsumenten ab. Bei Vorkasse fehlt das Vertrauen zum vielleicht unbekannten Anbieter. Das Betrugsrisiko wird als verhältnismäßig hoch wahrgenommen. Der Handel muss sich mit den Gebühren für die Kreditkarten-Zahlung oder einer möglichen Rückbelastung arrangieren, gleichzeitig Sorge vor gefälschten Kundendaten (Phishing) haben. BarPay beendet dies und sorgt für eine einfache Lösung, die allen Beteiligten ein hohes Maß an Flexibilität und Sicherheit bietet. Durch die Zahlungsgarantie für Händler und die Leistungsgarantie für die Endkunden gibt es einen Käufer- und Verkäuferschutz ohne zusätzliche Gebühren. „Wir transportieren eine als sicher und vertrauenswürdig empfundene Bezahlmethode in den E-Commerce und helfen dadurch, neue Kundengruppen zu erschließen.“, erläutert Stephan Heintz, Geschäftsführer der EZV Gesellschaft für Zahlungssysteme.


Ein besonderer Service durch die Partner


Die Partner machen aus BarPay eine Rundum-Lösung. Die Zahlung wird über die so genannten e-va-Terminals abgewickelt, die Lekkerland an über 18.000 Points of Sale im stationären Handel installiert hat. Über dieses System können bald auch BarPay-Rechnungen beglichen werden. „Unsere bundesweite Infrastruktur gewährleistet, dass nahezu jeder Verbraucher innerhalb von höchstens 10 Minuten eine unserer BarPay Akzeptanzstellen erreichen kann. Ein hoher Anteil dieser ist an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr geöffnet, das gibt dem Verbraucher ein Maximum an Komfort“, so Jonny Natelberg, Executive VicePresident bei Lekkerland. Über die EZV GmbH werden die Services für Integration und Abwicklung im Internet oder mittels Offline-Schnittstellen angeboten. Die EZV ist außerdem der Single-Point-of-Contact für alle Belange. Durch die Integration in die gängigsten Shop-Systeme lässt sich BarPay mit minimalen Kosten in die bestehenden Prozesse integrieren.


Perspektive für weitere Branchen und Anbieter


Die Möglichkeiten von BarPay sind nicht nur für Internet- und Versandhandel attraktiv. Auch Energieversorger oder Telekommunikationsanbieter, um nur zwei weitere Gruppen zu nennen, können von BarPay profitieren. Wenn Vorauskasse oder nachgelagertes Inkasso Bestandteil der gängigen Zahlungsvorgänge sind, kann BarPay eine sichere und günstige Alternative sein. 


 


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Krise hat Spuren hinterlassen – finanzielle Reserven sind bei vielen Händlern aufgebraucht. Der Handel durchlebt massive Veränderungen und die Schließung alteingesessener Warenhausketten schreckt auf. Jetzt gilt es die Bonität zu verbessern. Von Tobias Niederau

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Social Commerce

Neue Trends im Onlinehandel

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.