09.02.2012 – Kategorie: IT, Marketing, eCommerce

Produktnews: Combit CRM goes mobile

Eine mobile Variante seiner Kundenmanagement Software Combit Relationship Manager bietet der süddeutsche Softwarehersteller zwar seit längerem schon an, mit dem aktuellen Service Pack kommt jedoch ein echtes Schmankerl hinzu. Der Anwender kann nun zwischen einem klassischen Zugang, idealerweise für Tablet (z.B. iPad) und Notebook, sowie einem mobilen Zugang, der sogenannten WebApp, mit speziell angepasster Anwendungsoberfläche für das Smartphone wählen. Die Anwendungsoberflächen für iPhone, Android & Co können dabei unternehmensspezifisch und nach Herzenslust vom Anwender selbst im lokalen WebClient festgelegt werden.


Darüber hinaus hat Combit den Punkt Datensicherheit bei der mobilen cRM Variante nicht vernachlässigt. So werden keine Kunden- und Adressdaten auf dem mobilen Endgerät gespeichert. Zugegebenermaßen steht dem Anwender beim mobilen Combit CRM zwar nicht der komplette Leistungsumfang eines Windows Client zur Verfügung, jedoch die Funktionen, welche erfahrungsgemäß im Außendienst am meisten benötigt werden. Hierzu gehören beispielsweise vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten der Datensätze, intelligente Kommunikationsfelder für Anrufe, eMail- und SMS-Versand, Dokumentenanzeige wie z.B. PDF (abhängig von Gerät und App), Aufgaben- und Terminansichten inklusive Serienterminereignissen u.v.m. Das größte Plus von cRM Mobile ist mit Sicherheit die Zeitersparnis. Jetzt sind cRM Daten jederzeit und an jedem Ort der Welt abrufbar – dazu wird lediglich ein Internetzugang benötigt. Viele Rückfragen können somit in Zukunft vermieden und anstehende Aufgaben effizient von unterwegs erledigt werden.


 



Teilen Sie die Meldung „Produktnews: Combit CRM goes mobile“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top