Produktnews: G&D macht das Handy zur elektronischen Brieftasche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: G&D macht das Handy zur elektronischen Brieftasche

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Giesecke & Devrient (G&D) führt mit SmartTrust Portigo eine umfassende Mobile-Wallet-Lösung für NFC-Dienste ein, die alle Funktionen einer elektronischen Brieftasche auf einer gemeinsamen Plattform vereint. Portigo schafft die Voraussetzungen für die Einführung verschiedener Dienste, durch die nicht nur verschiedene Zahlungsmittel, wie etwa Debit- und Kreditkarten, sondern auch ID-Karten, Treuekarten, Fahrscheine oder Zugangsschlüssel für Gebäude und Fahrzeuge in die elektronische Brieftasche integriert werden können. Entsprechende Applikationen kann der Anwender sicher und komfortabel über sein eigenes Smartphone nutzen. Für die Betreiber von Mobilfunknetzen und die Anbieter entsprechender Services, wie etwa Geldinstitute, entstehen so ganz neue Geschäftsmöglichkeiten.


Bei SmartTrust Portigo von Giesecke & Devrient handelt es sich um eine Lösung, mit deren Hilfe sich neben Bezahlfunktionen auch weitere Anwendungen einer elektronischen Brieftasche einfach, sicher und flexibel per Smartphone nutzen lassen. Hierzu müssen Anwender lediglich eine Software, den so genannten Wallet-Client, auf ihr Smartphone herunterladen. Der Wallet-Client sorgt für die Anbindung an ein Sicherheitselement, etwa die SIM-Karte, und den so genannten Wallet-Manager, der im Mobilfunknetz vom Wallet-Anbieter bereitgestellt wird. Über den Wallet-Manager kann der Wallet-Herausgeber Angebote verschiedener Anbieter von NFC-Services problemlos einführen und sie ihren Kunden über das Herunterladen von Steuerungselementen („Widgets“) auf das Smartphone bereitstellen.


Mit SmartTrust Portigo von Giesecke & Devrient wird die herkömmliche Brieftasche, die heute noch eine Vielzahl von Karten enthält, überflüssig: So übernimmt das Handy damit etwa die Funktionen von Zahlungs- und Fahrkarten, Treuekarten, Coupons, und ID-Karten, die als kontaktloser Schlüssel zu Gebäuden oder Fahrzeugen genutzt werden können. Neben kinderleichter Bedienbarkeit bietet das System höchste Sicherheitsstandards.


„Mit SmartTrust Portigo führen wir eine Lösung für die elektronische Brieftasche auf dem Markt ein, die vom Anwender einfach als App zu nutzen ist“, so Dr. Klaus Vedder, Group Senior Vice President bei Giesecke & Devrient. „Zugleich eröffnet sie Netzbetreibern, Kreditinstituten und anderen Diensteanbietern eine Vielzahl von neuen Möglichkeiten, mobile Angebote zu realisieren und im Rahmen ihres individuellen Markenauftritts zu gestalten.“


SmartTrust Portigo setzt sich aus drei Grundelementen zusammen


Der Wallet-Client läuft auf dem Mobiltelefon des Anwenders und interagiert mit einem Hardware-Sicherheitselement, etwa der SIM-Karte. Der Wallet-Client wird mit den gängigen Smartphone-Betriebssystemen (Windows Phone, iOS von Apple, Android und Blackberry) kompatibel sein.


Service-Anbieter entwickeln Widgets und stellen diese dem Wallet-Anbieter über den netzbasierten Wallet-Manager zur Einführung bereit. Über das Mobilfunknetz lassen sich die heruntergeladenen Widgets flexibel aktualisieren, hinzufügen oder sperren.


Mittels des Widget-SDK (Software Development Kit) erhalten Diensteanbieter die Möglichkeit, neue Wallet-Funktionen zu entwickeln und für Nutzer verfügbar zu machen.


Die Portigo-Lösung ist Bestandteil des NFC-Komplettangebotes von G&D und ergänzt das TSM-Portfolio (TSM, Trusted Service Manager) des Unternehmens. Hierzu gehören alle Funktionalitäten, mit denen sich NFC-Dienste sicher über das Mobilfunknetz, also Over-the-Air (OTA), administrieren lassen.


Info: www.gi-de.com


 


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.