Produktnews: Hermes startet Paketverfolgung in Echtzeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: Hermes startet Paketverfolgung in Echtzeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
logistik

Kunden der Hermes Logistik Gruppe Deutschland(HLGD) können jetzt in Echtzeit am Computer oder auf mobilen Endgeräten nachsehen, wo sich ihre Sendung gerade befindet. Damit wird der Versandprozess transparenter und Nutzer haben die Möglichkeit, die Annahme ihres Pakets besser vorauszuplanen. Möglich ist diese neue Planungssicherheit mit der Einführung einer innovativen Scannertechnologie, in die das Hamburger Unternehmen rund 15 Millionen Euro investiert hat. Hermes ist der erste Paketdienstleister, der flächendeckend eine Sendungsverfolgung in Echtzeit anbietet. Das neue Informationssystem ermöglicht künftig zahlreiche weitere internetbasierte Services. 


„Minutenaktuelle Informationen zum Sendungsstatus sind heute für den Kunden fast genauso relevant wie schnelle Lieferzeiten. Mit den insgesamt 18.000 neuen Scannergeräten, die wie ein mobiler Computer arbeiten, sind sämtliche Statusdaten flächendeckend zu jedem Zeitpunkt abrufbar“, erläutert Frank Iden, Vorsitzender der Geschäftsführung der HLGD. Die Scanner verfügen über eine Mobilfunkanbindung und senden bei jedem Scannen des Pakets die jeweiligen Daten über eine drahtlose Breitbandverbindung an spezielle Server. Von dort aus fließen die Informationen direkt in die Sendungsübersicht, die Kunden online auf www.myhermes.de bzw. über eine der mobilen Applikationen aufrufen können. Damit wird für Privatkunden deutlich genauer einschätzbar, wann der Hermes Zusteller mit ihrer Sendung eintrifft. Der Auftraggeber profitiert davon, dass sein Serviceteam zeitnah und konkret auf Kundenanfragen zum Sendungsstatus reagieren kann.


Sendungsverfolgung über die neue Android-App


„Die konsequente Weiterentwicklung der Online-Services sichert uns zukünftig Wettbewerbsvorteile im Logistikmarkt – schließlich haben wir uns zum Ziel gesetzt, der Online-Paketdienstleister dieser Branche zu werden. Dementsprechend werden wir sukzessive unser komplettes Geschäftsmodell auf Online- sowie mobile Plattformen bringen“, so Frank Iden. Mittelfristig wird die HLGD ihren Kunden ermöglichen, den gesamten Paketversand internetbasiert abzuwickeln – von der Paketscheinerstellung bis hin zur Bezahlung. Über die bestehende iPhone- und iPad-App hat die HLGD den Paketversand bereits auf die Apple-Geräte übertragen. Jetzt baut Hermes sein multimediales Angebot erneut aus und stellt eine kostenlose App auch für Smartphones mit Android-Betriebssystem zur Verfügung.  Auch bei der Android-App können Kunden das Echtzeit-Monitoring für Pakete nutzen, die Versandkosten berechnen und den nächstgelegenen PaketShop finden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Hacked

Security

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.