Produktnews: MasterCard und Deutsche Telekom machen Bargeld überflüssig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: MasterCard und Deutsche Telekom machen Bargeld überflüssig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
telekom_mastercard_samsung

Mit einer strategischen Partnerschaft geben MasterCard und Deutsche Telekom dem Bezahlen mit dem Smartphone einen neuen Schub. Ziel ist es, dass Kunden überall bequem, einfach und sicher mobil bezahlen können. Zum Auftakt der Kooperation gibt die Telekom Gruppe eine eigene Bezahlkarte heraus, die mit einem NFC-Sticker für bargeldloses Bezahlen kombiniert ist. Mit dem Start der Vermarktung von SIM-Karten basierten NFC-Lösungen wird die Telekom-MasterCard auch auf dem Handy verfügbar sein. In Deutschland wird die Telekom-MasterCard noch in 2012 angeboten. Weitere Länder in Europa folgen sukzessive in den nächsten Jahren.


Diese Karte kann weltweit an mehr als 33 Millionen MasterCard Akzeptanzstellen eingesetzt werden. „Derzeit beobachten wir Bezahlmarkt einen durch technische Innovationen getriebenen Trend weg von Bargeld. MasterCard steht für technische Offenheit für sicherere einfache und intelligente Bezahllösungen. Die Partnerschaft mit der Deutschen Telekom ist ein weiterer Schritt hin zu einer Welt ohne Bargeld“, sagt Ann Cairns, President of International Markets bei MasterCard.


Mit den neuen Bezahlprodukten können Verbraucher künftig überall ihre Einkäufe tätigen – egal, ob mobil mit dem Smartphone, im Internet oder traditionell, per klassischer (Plastik-)Kreditkarte. „Das ist ein großer Schritt auf dem Weg zum mobilen Bezahlen per Smartphone. Mit MasterCard haben wir einen etablierten Partner an unserer Seite, um uns in diesem Wachstumsmarkt zu positionieren“, so Thomas Kiessling, Chief Product and Innovation Officer der Deutschen Telekom. „Unser Ziel ist es, ein vollständiges Ökosystem rund um das Bezahlen mit dem Smartphone aufzubauen. Dafür ist diese Kooperation eine wichtige Voraussetzung. Die Telekom treibt damit konsequent ihre Strategie voran, die erste Wahl der Kunden für vernetztes Leben und Arbeiten zu werden.“ Zukünftig will die Telekom ihr Bezahlangebot deutlich ausweiten. Die mobile Brieftasche ist das Herzstück dieses kompletten Bezahlsystems, dazu ist die Kooperation mit MasterCard ist ein wichtiger Baustein. In der mobilen Brieftasche wird alles, was jetzt noch im Portemonnaie liegt, digital im Mobiltelefon untergebracht. Dann können Kunden mit dem Smartphone nicht nur bezahlen, sondern auch Bahn fahren, ins Konzert gehen, Rabatte einlösen, Kundenkarten nutzen und vieles mehr. Darüber hinaus erlaubt die Brieftasche auch weitere von den Kunden präferierte Karten zu hinterlegen. Im polnischen Markt kommt ein solches Angebot noch im Laufe des Jahres auf den Markt.


In Deutschland sind für das vierte Quartal eine Testphase und erste Produkte für das erste Halbjahr 2013 geplant. Auch hier werden weitere Länder in Europa folgen.  


Dass die Brieftasche auf der SIM-Karte des Smartphones verankert ist, bringt für Verbraucher zahlreiche Vorteile mit sich: So ist nicht nur der Bezahlvorgang absolut sicher, sondern die Kunden haben jederzeit volle Transparenz und Kontrolle über ihre Ausgaben, da jede Transaktion per SMS bestätigt wird.


Die Telekom wird die MasterCard Produkte über ihre Tochterfirma ClickandBuy herausgeben. Formal basiert die Partnerschaft der Telekom mit MasterCard auf der e-Geld Lizenz der ClickandBuy.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nach dem Corona-Schock wächst in der deutschen Digitalbranche wieder die Zuversicht: Demnach hat sich das Geschäftsklima für Unternehmen der Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik im Juni 2020 im Vergleich zu den beiden Vormonaten wieder aufgehellt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.