Produktnews: PAY.ON ermöglicht Payment Providern Zugang zu chinesischen Online-Shoppern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: PAY.ON ermöglicht Payment Providern Zugang zu chinesischen Online-Shoppern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

PAY.ON, Provider für globale Zahlungsabwicklungen, dehnt die Payment-Reichweite ihres Routing Gateways PayPipe auf China aus. Dieses enthält ab sofort direkte Anbindungen zu China UnionPay (CUP) als eine der weltgrößten Kredit- und Debitkartengesellschaften sowie zur CUP-Tochter ChinaPay als auch international bestens bekannten CUP-Karten-Aquirer. Payment Service Provider und deren Händler in den USA, Europa und anderen Teilen der Welt erhalten damit den einfachen, technischen Zugriff auf die Hauptbezahlverfahren der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt mit einem verfügbaren Jahreseinkommen von insgesamt 290 Milliarden Euro und über 145 Millionen aktiven chinesischen Online-Shoppern.


PAY.ON öffnet mit der Gateway-Integration von China UnionPay und ChinaPay für Payment Provider das Tor zu monatlich mehreren Millionen Cross-Border-Transaktionen von CUP-Kartenkunden. Den unterschiedlichen technischen Anforderungen aller Marktteilnehmer entspricht PAY.ON umfassend. Payment Service Provider (PSPs) und Independent Sales Organisations (ISOs) sind per einfacher PayPipe-Integration mit den Payment-Systemen der beiden chinesischen Marktführern verbunden. Für Acquiring-Banken und Acquiring-Prozessoren stellt PAY.ON eine dezidierte Anbindung an China UnionPay bereit, die alle notwendigen technischen und formalen Bedingungen erfüllt.


Welche hohe Relevanz der Cross-Border-eCommerce in China hat, zeigt auch die aktuelle Expansionsstrategie von CUP. Die internationale Attraktivität ihrer Bezahlmethoden forciert CUP damit, dass PSPs und ISOs selbst CUP-Acquirer werden können, wenn das Händler-Portfolio ausreichend vielversprechend ist – sonst ist dies ausschließlich Finanzinstituten vorbehalten. Die Transaktionsverarbeitung kann dabei einfach via PayPipe erfolgen. PAY.ON ergänzt die neue China-Anbindung durch einen weitreichenden Vorortservice. Seit 2009 unterhält PAY.ON einen eigenen Asien-Standort inklusive Account-Management und Kundensupport mit besten Beziehungen zu allen Marktplayern in der Asien/Pazifik-Region. „PAY.ON steht für die reibungslose Umsetzung von Kundenanforderungen“, sagt Dr. Tschangiz Scheybani, Managing Director von PAY.ON Asia. „Dank unseres weiten Kontaktnetzwerks zu Entscheidern z.B. bei CUP und ChinaPay können Kunden ihre APAC-Strategie deshalb schneller vorantreiben.“


PayPipe ermöglicht es Payment Providern, ihr System über nur noch eine Schnittstelle (API) mit den Systemen mehrerer hundert anderer Payment Provider sowie über 100 internationalen Anbietern von Bezahlmethoden zu verbinden. Ergebnis ist eine signifikante technische Vereinfachung der weltweiten Transaktions-Abwicklung, die mit erheblichen Kosteneinsparungen einhergeht. Noch nicht in das PayPipe Netzwerk integrierte Payment-Partner wie Payment Service Provider, Acquirer, Anbieter von Bezahlmethoden und andere Finanzinstitute werden von PAY.ON kurzfristig in das Routing Gateway integriert.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

E-Invoicing wird mehr und mehr zum neuen Standard. Wie Unternehmen die Rechnungsabwicklung in der Cloud gesetzeskonform umsetzen können.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Das sind die Trends im e-commerce

Trends 2021

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.