Produktnews: QR-Code Shopping mit Plakaten zeigt erste Erfolge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: QR-Code Shopping mit Plakaten zeigt erste Erfolge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
qr-code

Shopgate,  Anbieter für mobile Shopping Lösungen setzt mit dem Parfum-Outlet Easycosmetic.de virtuelle Filialen am Frankfurter Hauptbahnhof und am Butzbach Butzbach (Hessen) um.

Die Idee von virtuellen Filialen stammt ursprünglich von Tesco in Korea und ist so einfach wie genial: Auf Plakaten werden Produktregale abgebildet und Produkt in Kombination mit QR-Codes direkt zum Verkauf angeboten. – Rasend schnell, mit nur einem Scan und einem Klick können Passanten Produkte über den Shopgate-Marktplatz bestellen, bezahlen und sich nach Haus liefern lassen.

Bereits in den ersten vier Tagen wurden die QR-Codes auf dem Plakat am Frankfurter Hauptbahnhof am Gleis vier über 700 Mal gescannt. Rund 25% der Scans haben zu einer direkten Kundenregistrierung und bislang zu 47 zusätzlichen Bestellungen über das ganze Shopgate-Sortiment verteilt geführt.

Ortwin Kartmann, CEO von Shopgate freut sich über diese ersten Ergebnisse: „Virtuelle Filialen sind eine neue Werbemöglichkeit, die völlig intuitiv Werbung mit Verkauf kombiniert. Die gewohnten Regale mit dreidimensionalen Produktbildern erwecken den Eindruck eines stationären Shops. Unsere Shopgate QR-Codes mit dem Shopping-Symbol in der Mitte signalisieren dabei, dass hier direkt eingekauft werden kann.“

Andrea Anderheggen, Mitgründer und CEO von Shopgate fügt dem hinzu: „Dieser erste reale Test war für uns ein voller Erfolg. Denn das Verhältnis von Traffic, Scans und letztlich Bestellungen zum Aufwand ist ausgezeichnet. Die eigentliche Bestellmöglichkeit ist für den Endkunden extrem schnell: Mit einem Scan und einem Klick ist jedes Produkt bestellt und bezahlt. Schneller geht’s nicht! – Wir werden nun mit Sicherheit weitere virtuelle Filialen mit unseren Partnerhändler und Agenturen umsetzen.“

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Kostenlose Onlineshops: Die Initiative„stayopen“ bietet stationären Händlern kostenlose Hilfe zum Aufbau eines Onlineshops an, um die Corona-Krise zu überstehen.
Auf der LogiMAT 2020 in Stuttgart präsentiert Wanzl Logistics + Industry in Halle 1 am Stand G01/02 sein Portfolio an Services unter dem Motto „Dialog trifft Flexibilität“. Vom Einblick in Prozesse über die Problemanalyse bis hin zur gemeinsamen Strategie positioniert sich das Unternehmen als ganzheitlicher Lösungsanbieter nah am Kunden.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.