Produktnews: RatePAY jetzt mit Schnittstelle zu OXID eShop

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
handschlag

Händler, die ihren Kunden Ratenkauf oder den Kauf auf Rechnung anbieten, können ab sofort das Modul „RatePAY“ für OXID eShop nutzen und so ihre Bezahlprozesse vereinfachen. Das auf Ratenkauf spezialisierte Payment-Modul hat den umfangreichen Zertifizierungsprozess von OXID eSales erfolgreich durchlaufen und ist ab sofort kostenfrei zum Download verfügbar.


Immer mehr Händler bieten in ihrem Shop die kundenfreundliche Ratenzahlung an – und das nicht zuletzt, weil sie sich auch für den Verkäufer lohnt: Der Warenkorbumfang steigt, außerdem können teure Produkte leichter verkauft werden. Um die Ratenzahlung einfach und schnell zu integrieren, können OXID eShop-Betreiber ab sofort auf das zertifizierte Modul von RatePAY zugreifen. Das Zahlungsmodul ermöglicht es Händlern, die voll integrierte Ratenzahlung als weitere Zahlmethode direkt im Bestellprozess des Onlineshops einzubinden. Die Schnittstelle ist von OXID eSales zertifiziert worden und entspricht somit den OXID Codequalitätsstandards.


Miriam Wohlfarth, Geschäftsführerin von RatePAY: „Die Nutzung des von OXID eSales zertifizierten Moduls spart Shop-Betreibern Zeit, Ärger und Geld. Zum Beispiel werden Kosten für Entwickler drastisch gesenkt, da die Integration der Ratenzahlung mit dem neuen Modul viel einfacher und schneller funktioniert. Auch die Prozesse beim Rechnungskauf können durch die Schnittstelle unkompliziert gesteuert werden.“ Darüber hinaus bietet das Modul maximale Transparenz, jede Kommunikation zwischen Shopsystem und RatePAY wird protokolliert.


Auch für den Käufer selbst wird das Shoppingerlebnis attraktiver und bequemer. Dank der neuen Schnittstelle haben Kunden direkten Zugriff auf den RatePAY-Ratenrechner und können ihre Raten gleich im Check-out-Prozess konfigurieren. Auch sonst ist der Check-out-Prozess ganz im Look-and-feel des Onlineshops gehalten, der Kunde wird nicht auf fremde Seiten weitergeleitet und die Zahl der Kaufabbrüche sinkt. Ob ein Kaufvorgang abgeschlossen wird, hängt entscheidend an der Kundenfreundlichkeit des Bezahlprozesses.


Entwickelt wurde das Modul von PayIntelligent, einem Spezialisten für die Integration von Payment-Lösungen, der schon für viele namhafte Payment-Anbieter Modullösungen entwickelt hat.


 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Eine unabhängige europäische Expertengruppe hat gerade ihre ethischen Leitlinien für vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI) vorgelegt – sie sollen Vertrauen in KI schaffen und betreffen die Fragen nach der Kontrolle, der Sicherheit, dem Datenschutz, der Nichtdiskriminierung, der Nachhaltigkeit, der Verantwortlichkeit und der Transparenz der Algorithmen.

Werbung

Nichts mehr verpassen!

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.