Produktnews: Tyntec baut seine Reichweite in weltweite Mobilfunknetze aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktnews: Tyntec baut seine Reichweite in weltweite Mobilfunknetze aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tyntec Spezialist für mobilfunkbasierte Dialog-Dienste, hat die Reichweite in weltweite Mobilfunknetze um 16 Prozent erhöht und erreicht damit aktuell 750 Mobilfunknetze. Neu hinzugekommen sind Netze in Asien, Nord und Süd Amerika sowie Europa. Zudem versorgt Tntec nun Länder wie die USA, Kanada und Brasilien flächendeckend.


Durch die erhöhte weltweite Reichweite und die größere Anzahl an Routen gewährleistet das Unternehmen seinen Kunden eine noch größere Zuverlässigkeit bei der SMS-Zustellung und gibt ihnen die Möglichkeit, von einer Vielzahl von Preismodellen zu profitieren. Neben der größeren Redundanz wird die hohe Qualität der Dienste weiterhin durch den SLA Report (Service Level Agreement) und detaillierte Auswertungsmethoden sichergestellt. Tntec bietet damit im internationalen Vergleich eine der größten Netzreichweiten unter den SMS-Providern sowie größtmögliche Zuverlässigkeit bei der Datenzustellung und weltweite Netzabdeckung.


Nachfrage nach A2P-Nachrichtendiensten weltweit enorm gestiegen


Mit dem Ausbau seiner Netzreichweite kommt Tntec der großen Nachfrage, in erster Linie der Internet-Industrie, nach großangelegten, internationalen SMS-Versänden entgegen. Der Markt für Application to Person (A2P)-Nachrichtendienste wächst rapide. Das amerikanische Marktforschungsunternehmen ABI Research geht davon aus, dass Soziale Netzwerke und Portale im Jahr 2015 314 Miliarden SMS erzeugen werden. Unterdessen prognostiziert Mobile Marketing Watch, dass 2016 mehr A2P-SMS verschickt werden als SMS zwischen Personen. Die Nachfrage nach unterschiedlichen Anwendungen im A2P-Bereich wächst stetig. Diese reichen von Termin- und Geburtstagserinnerungen bis hin zu Social Media Updates und Gutscheinbenachrichtigungen.


 Darüber hinaus ist man sich auf dem App-Markt bewusst, welches große Potential Messaging-Dienste noch in sich bergen. Das Analystenhaus MobileGroove hat kürzlich in einem Whitepaper dargelegt, inwieweit die zunehmende Nutzung von Messaging-Diensten dem App-Marketing zusätzliche Vermarktungswege eröffnet. Auf einem Markt, auf dem derzeit täglich etwa 15.000 Apps auf Plattformen wie Apple, Android, Blackberry und Windows gelauncht werden, verwenden App-Entwickler und -Vermarkter Messaging-Dienste zunehmend für Downloads und zur Kundenbindung.


Info: www.tyntec.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Die Kundenzufriedenheit deutscher Online-Käufer ist auch dieses Jahr hoch – allerdings etwas geringer als noch 2019, wie die diesjährige Studie „Was Online-Kunden wünschen“ von Arithnea und adesso zeigt. Vor allem die Schnelligkeit beim Onlineshopping wird für die Nutzer immer wichtiger.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.