Raja-Gruppe: Rekordumsatz im Jahr 2020 und weiteres Wachstum 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Raja-Gruppe: Rekordumsatz im Jahr 2020 und weiteres Wachstum 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Die Raja-Gruppe, Versandhändler für Verpackungsmaterialien sowie Lager- und Betriebsausstattung, meldet für das Jahr 2020 einen Rekordumsatz von 1,02 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Wachstum von 39,5 Prozent, was den gesetzten Zielen entspricht. Das operative Ergebnis liegt bei 89 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 58 Prozent entspricht.
Raja-Gruppe

Quelle: Raja

Der Konzern konnte der Corona-Krise dank der Stärke des Geschäftsmodells, der Relevanz seiner Diversifizierungs- und Internationalisierungsstrategie und der Mobilisierung der Teams in allen Tochterunternehmen standhalten. Die Raja-Gruppe hat mehr denn je in der Pandemie alle Hebel in Bewegung gesetzt, um auch im Jahr 2020 ihren hervorragenden Kundenservice aufrecht zu erhalten.

Raja-Gruppe: Integration der 2019 übernommenen Firmen

Trotz den Störungen durch die Pandemie ist die Leistung des Konzerns bemerkenswert: anhaltendes Umsatzwachstum, starkes Wachstum des Betriebsergebnisses und fortlaufende Investitionen in Logistik und digitale Projekte. Außerdem Konzern hat die Firmengruppe die vier im Jahr 2019 übernommenen Unternehmen erfolgreich integriert: JPG in Frankreich, Mondoffice in Italien, Kalamazoo in Spanien und Bernard, Marktführer im Bereich Hygiene und Reinigung in Frankreich und Belgien. Diese Leistung verdeutlicht die Stärke des Geschäftsmodells der Gruppe und positioniert sie so, dass sie von einer Erholung der europäischen Wirtschaft im Jahr 2021 profitieren kann.

Hohe Nachfrage nach Verpackungsmaterial

Die Nachfrage nach Verpackungsmaterial und Betriebsausstattung, die 50 Prozent des Konzernumsatzes ausmachen, wurde durch den starken Anstieg des Onlinehandels in ganz Europa unterstützt. Die Corona-Krise hat auch den Bedarf der Unternehmen an Schutzausrüstung sowie Hygiene- und Reinigungsprodukten stark erhöht, Märkte, in denen der Konzern ebenfalls gut positioniert ist. Die Tochtergesellschaften des Konzerns, die sich auf den Vertrieb von Bürobedarf und Büromöbeln spezialisiert haben, konnten trotz des leichten Marktrückgangs ein gutes Aktivitätsniveau halten. Der Umsatz mit Lager- und Betriebsausstattung blieb auf dem Niveau des Vorjahres. 

„Vor allem möchte ich unseren Mitarbeitern in ganz Europa für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr Engagement danken. Trotz der Corona-Krise blieben alle unsere Unternehmen in Betrieb und unsere 14 Vertriebszentren arbeiteten ohne Unterbrechung“, erklärt Danièle Kapel-Marcovici, Präsidentin und CEO der RAJA-Gruppe. „Wir waren in der Lage, auf die Anforderungen unserer Kunden zu reagieren und uns anzupassen und sie weiterhin mit Produkten zu beliefern, die für ihr Geschäft unerlässlich sind. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir in einem so schwierigen Jahr die Bindung zu unseren 1 Million Kunden weiter stärken und das Vertrauen von 250.000 neuen Kunden in Europa gewinnen konnten.“

Raja-Gruppe
Danièle Kapel-Marcovici ist Präsidentin und CEO der Raja-Gruppe. (Bild: Raja)

Umfangreiche Solidaritätsaktionen der Raja-Gruppe

Im Laufe des Jahres 2020 führten die Tochtergesellschaften der Gruppe im Einklang mit ihren Werten der Solidarität und des sozialen Engagements und zusätzlich zu den Initiativen und dem Sponsoring der Stiftung RAJA-Danièle Marcovici Solidaritätsaktionen zur Bekämpfung der gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen durch Covd-19 durch, indem sie zahlreiche Vereine unterstützten.

Zum Jahresende spendete die Raja-Gruppe zusätzlich eine Million Euro an wohltätige Verbände zur Unterstützung für die in Not geratene Bevölkerung in den europäischen Ländern. Dazu gehörten unter anderem das Rote Kreuz Frankreich, Ärzte ohne Grenzen, Ärzte der Welt und Aktion gegen Hunger. In Deutschland wurden 60.000 Euro an die Tafel Deutschland, die Off Road Kids und den Tagestreff für obdachlose Frauen in Karlsruhe gespendet.

Raja-Gruppe verfolgt ehrgeizige Ziele für 2021

Für 2021 strebt die Raja-Gruppe ein Umsatzwachstum zwischen acht und zehn Prozent an. Die Zielsetzungen kommentiert Danièle Kapel-Marcovici: „Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, müssen wir unsere Position als Multispezialist in Europa festigen, unsere Organisation stärken und unseren Kundenstamm in allen unseren Märkten weiter ausbauen. Die allmähliche wirtschaftliche Erholung in Europa, das starke Wachstum des E-Commerce, die Ausweitung unseres Produktangebots und die wachsende Nachfrage nach umweltverträglichen Produkten werden es uns ermöglichen, unsere Ziele zu erreichen. Dank der guten finanziellen Verfassung der Gruppe werden wir unser Investitionsprogramm in ganz Europa fortsetzen.“

Die Raja-Gruppe ist ein europäischer Multikanal-Versandhändler für Geschäftsbedarf und -ausstattung in 18 Ländern mit 25 Unternehmen und bietet ein großes Sortiment an Verpackungen und Bürobedarf und -möbeln, Industrieausrüstungen und Hygiene-, Reinigungs- und Personenschutzprodukten.  Die Unternehmen der Gruppe bedienen eine Million Kunden, vom Kleinunternehmen bis zum multinationalen Konzern, in allen Branchen. Einen besonderen Fokus legt die Unternehmensgruppe auf den Kundenservice und das Engagement für den Umweltschutz.  (sg)

Lesen Sie auch: Raja-Gruppe startet mit einer Sonderspende ins neue Jahr

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Ökologisch verpackt

Wie FLÖTER die Umwelt mit der Verpackung versöhnt.

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

Form is deprecated, please cotact the webmaster to upgrade this form.

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.