01.08.2011 – Kategorie: IT, Kommunikation, Marketing, Recht, eCommerce

Rechtsfragen zu sozialen Netzwerken

„Social Media Marketing: So vermeiden Sie rechtliche Fallstricke!“: Dieses Thema wird im nächsten Webinar des Web-Hosting-Anbieters Verio behandelt. Das kostenlose, interaktive Seminar findet am Mittwoch, dem 3. August, um 11 Uhr statt.


Unternehmen setzen zwar zunehmend auf soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter für ihre Marketing-Aktivitäten, sind sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen aber nicht im Klaren. Gelten hier die bekannten Regelungen aus den klassischen Kanälen oder müssen ganz neue Voraussetzungen berücksichtigt werden?


Antworten auf diese Fragen gibt es im nächsten Webinar von Verio, in dem zu rechtlichen Fallstricken beim Social Media Marketing Stellung genommen wird. Als Referent bringt dort Thomas Schwenke, Rechtsanwalt aus Berlin, Licht ins Dunkel. Der Partner der Kanzlei Schwenke & Dramburg berät Unternehmen in Rechtsfragen zum Social Media Marketing und hält Workshops sowie Vorträge zu diesem Thema. Folgende Themenschwerpunkte werden im interaktiven Seminar behandelt:


– Welche Inhalte dürfen in Social-Media-Kanälen genutzt werden?


– Wem gehören die Inhalte, die auf Facebook, Twitter und Google+ eingestellt werden?


– Wer haftet für berufliche und private Social-Media-Aktivitäten von Mitarbeitern?


– Welche rechtlichen Stolperfallen lauern bei der neuen Plattform Google+?


– Welche datenschutzrechtlichen Risiken bergen Empfehlungs-Buttons?


Als zusätzlichen Bonus gibt es einen rechtlichen Ausblick auf Werbung im Grenzbereich wie dem Kauf von Nutzern, der Erstellung von Fake-Profilen und Ausrichtung von Gewinnspielen.


Veranstaltungsdaten des Webinars:


Datum: Mittwoch, 3. August 2011


Uhrzeit: 11 Uhr bis 12 Uhr


Teilen Sie die Meldung „Rechtsfragen zu sozialen Netzwerken“ mit Ihren Kontakten:


Scroll to Top