Relaunch: Interlutions aktualisiert Webshop der Menswear-Marke tigha

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Relaunch: Interlutions aktualisiert Webshop der Menswear-Marke tigha

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Pünktlich zum Start der neuen Herbst-/Winter-Kollektion von tigha erhält auch der Webshop der Menswear-Marke einen neuen Look. Nicht nur das Design, sondern auch das Backend wurde aktualisiert. Unter anderem migrierte die Digitalagentur Interlutions den Webshop auf die Version 5 von Shopware.
Relaunch Tigha

Quelle: Interlutions

Für den Relaunch des Webshops arbeiteten die Digitalagentur Interlutions und das Webshop-Team bei tigha eng zusammen. So wurde das neue Design von tigha selbst entwickelt, bei der Umsetzung unterstützte die Agentur mit seiner Software-Expertise sowohl im Frontend als auch im Backend-Bereich. Durch das Upgrade auf die neue Version Shopware 5.6 sollte die Stabilität, Sicherheit und Performance des Webshops verbessert und eine leichtere Wartbarkeit und Erweiterbarkeit erzielt werden. Hinzu kommen Frontend-Optimierungen für die Verbesserung von Usability und Nutzerführung. 

Relaunch: Webshop auf den neuesten Stand der Technik bringen

„Unsere Kunden haben nicht nur an unsere Mode höchste Ansprüche, sondern erwarten zurecht auch ein reibungsloses Shoppingerlebnis. Damit wir das gewährleisten können, wird der Webshop nicht nur permanent aktualisiert, sondern auch regelmäßig auf den neusten Stand der Technik überführt. Bei Interlutions finden wir bereits seit über zwei Jahren genau den maßgeschneiderten Support, den wir in diesem Bereich brauchen“, so Jochen Heeck, IT Project Manager bei der ACTC GmbH, der Muttergesellschaft von Tigha.

Des Weiteren sorgte die Digitalagentur für die optimale Funktion der Backend-Prozesse, wie zum Beispiel die Konfiguration von Kampagnen und Gutscheinen sowie die Ablösung des alten ERP-Systems durch die Integration von Pickware als neues Warenwirtschaftssystem. So konnte durch den Relaunch durch automatisierte Rückzahlungen eine enorme Zeitersparnis bei der Retouren-Bearbeitung erzielt werden. Auch künftig ist es das Ziel von tigha, den Webshop fortlaufend weiterzuentwickeln.

Relaunch
Bei dem Relaunch des Webshops von tigha übernahm Interlutions die technische Umsetzung. (Bild: Interlutions)

Direkte Kommunikation der beiden Teams

 Neben tigha.com verantwortet Interlutions auch die technische Betreuung des Webshops von Preach, einem weiteren Fashion-Label aus dem Hause tighas. „Der Schlüssel zum Erfolg dieses Projekts liegt zum großen Teil in der sehr offenen und direkten Kommunikation zwischen unseren Experten und dem Team auf Kundenseite. So haben wir gemeinsam ein Ergebnis erzielt, das nicht nur auf dem analogen, sondern auch auf dem digitalen Laufsteg bestehen kann. Wir freuen uns bereits auf alle künftigen Aufgaben“, erklärt Eric Meurers, CEO der Interlutions GmbH.

Die Interlutions GmbH ist eine Digitalagentur mit Sitz an den Standorten Köln, Berlin, Hamburg und Frankfurt. Unter der Leitung von Eric Meurers und Christian Schmidt liefert die Agentur ein Full Service-Angebot, das von der Strategie und Beratung über Kampagnenentwicklung und -umsetzung bis hin zur Software-Entwicklung und E-Commerce-Lösungen reicht. Interlutions zählt außerdem zu den führenden Agenturen für die Anwendung der Open-Source-Software Symfony in Deutschland. (sg)

Lesen Sie auch: Neues Webportal für CWS – was beim Relaunch verbessert wurde

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Nach dem Corona-Schock wächst in der deutschen Digitalbranche wieder die Zuversicht: Demnach hat sich das Geschäftsklima für Unternehmen der Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik im Juni 2020 im Vergleich zu den beiden Vormonaten wieder aufgehellt.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.