Retargeting erhöht Kaufquote über Google Shopping

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Retargeting erhöht Kaufquote über Google Shopping

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Shopbetreiber profitieren von Kooperation zwischen Burda Direct interactive und Products-Up.

Der Online Marketing Spezialist Burda Direct interactive (BDi) und die Google Base Agentur Products-Up kooperieren ab sofort und können damit Shopbetreibern eine neue Leistung anbieten, die deutlich höhere Kaufquoten verspricht.  Products-Up unterstützt Shopbetreiber bei der Optimierung ihrer Produktdaten. Eine spezielle Software bereitet die Daten für Google-Shopping so auf, dass der Shop ganz oben gelistet wird.

Burda Direct interactive wiederum nutzt den hochwertigen Traffic über die Google-Shopping-Suche danach für Retargeting: Werbebanner zum gesuchten Produkt bzw. Unternehmen werden gezielt auf die User ausgesteuert, die sich zuvor bestimmte Produkte oder Seiten angesehen haben. So bekommen Kunden beide Leistungen aus einer Hand und benötigen nicht mehrere technische Ansprechpartner.

„Es ist erwiesen, dass die gezielte Ansprache des Interessenten per Display in vielen Fällen nachträglich die Kaufentscheidung auslöst. Die Kombination der Leistungen unserer beiden Unternehmen erhöht die Verkaufschancen deutlich und macht Online-Marketing wesentlich wirtschaftlicher“, erläutert Volker Schmidt, Geschäftsführer der Agentur Products-Up. „Beide Unternehmen können ihren Shopkunden nun einen optimierten Service bieten und mit diesem Doppel-Effekt gemeinsam Kunden akquirieren“, ergänzt Sandro Fiorilli, Leitung Burda Direct interactive.

Info: http://www.burdadirect.com

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

In einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom gaben 20 Prozent von 1.000 Befragten an, dass sie jetzt mehr im Internet bestellen als noch vor der Covid-19-Pandemie. Diese Entwicklung bekommen auch Cyberkriminelle mit und weiten ihre Aktivitäten zum Abschöpfen von Kreditkartendaten per Skimming-Skript aus.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.