RightNow übernimmt Social-Web-Anbieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

RightNow übernimmt Social-Web-Anbieter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen bietet RightNow Social-Web-Plattformen in seiner CRM-Lösung an, um perfekte Kundenerlebnisse zu schaffen.RightNow hat eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von HiveLive, einem Anbieter von Social-Web-Plattformen der Enterprise-Klasse, unterzeichnet. Im Zuge der Akquisition wird RightNows On-Demand CRM-Lösung mit HiveLives Social-Web-Plattform kombiniert, um sämtliche Möglichkeiten zur Schaffung perfekter Kundenerlebnisse optimal auszuschöpfen.

Bei RightNow ist man davon überzeugt, dass das Unternehmen durch die Übernahme und Integration der HiveLive-Plattform über die umfassendste Social CRM-Lösung verfügt, die auf dem Markt angeboten wird. Die HiveLive-Plattform wird sofort nach der Übernahme erhältlich sein und soll eng in RightNow November ’09 integriert werden.

In zunehmendem Maß;e kommunizieren Verbraucher direkt miteinander und greifen auf Online-Communities und Social-Networking-Plattformen zurück, um sich bei anstehenden Kaufentscheidungen oder im Zusammenhang mit Servicefragen Informationen zu beschaffen. Deshalb sind die meisten Unternehmen bestrebt, an den Konversationen in sozialen Netzwerken teilzunehmen, diese Konversationen in die internen Unternehmensprozesse einzubinden und die sozialen Plattformen zu nutzen, um Ideen für die Entwicklung von Produkten abzuleiten und überzeugte Verbraucher als Fürsprecher für die Produkte des Unternehmens zu gewinnen. Durch die vollständige Integration der HiveLive-Plattform ist RightNow künftig in der Lage, Kunden-Communities in vorhandene CRM-Geschäftsprozesse einzubinden und Unternehmen bei der Schaffung perfekter Kundenerlebnisse zu unterstützen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Vor dem endgültigen Einzug in den Kleiderschrank hat ein Hemd aus dem Online-Shop bereits einige Kilometer zurückgelegt. Viele bestellte Artikel sind nach kurzer Zeit auf dem Weg zurück ins Lager, denn oft ist der erste Empfänger nicht der letzte. Das gilt vor allem für Bekleidung, hier ist die Rücksendequote mit durchschnittlich fast 40 Prozent besonders hoch, wie die aktuelle EHI-Studie "Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2019" ergeben hat.

Häufig behindern Altsysteme die erfolgreiche Umsetzung der digitalen Transformation. Bei der IT-Modernisierung verfolgt die Mehrheit der Unternehmen den Lift-&-Shift-Ansatz in die Cloud. Allerdings verhindern dezentrale ERP- und CRM-Landschaften die Automatisierung und Einführung datenbasierter Geschäftsmodelle. Hybrid Cloud spielt derzeit noch eine untergeordnete Rolle, da zunächst Cloud-Strukturen aufgebaut werden müssen.

Werbung
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.