Risk Ident baut Partnerschaft mit Computop aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Risk Ident baut Partnerschaft mit Computop aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktmeldung: Risk Ident, spezialisierter und Softwareanbieter für Betrugsprävention im europäischen Markt, hat seine Partnerschaft mit Computop, einem Payment Service Provider, ausgebaut.

handschlag

Produktmeldung: Risk Ident, spezialisierter und Softwareanbieter für Betrugsprävention im europäischen Markt, hat seine Partnerschaft mit Computop, einem Payment Service Provider, ausgebaut.

Beide Unternehmen unterzeichneten einen Partnerschaftsvertrag und vertiefen damit ihre bisherige erfolgreiche Kooperation durch den Einsatz des von Risk Ident entwickelten Softwareproduktes „Device Ident“, um Online-Betrugsfälle bei Transaktionen über Geräteerkennung in Echtzeit identifizieren zu können.

Mit der Integration von „Device Ident“ haben Händler von Computop bei Transaktionen über die Zahlungsplattform Computop Paygate fortan die Möglichkeit, durch die Abnahme eines individuellen Gerätefingerabdruckes („Device Fingerprinting“), Betrugszusammenhänge aufzudecken und damit einhergehende Schadensfälle effektiv zu minimieren. Anhand der Identifizierung eindeutiger Gerätemerkmale sind Händler in der Lage, das Risiko von Endgeräten sicher einzuschätzen und bereits betrügerisch auffällig gewordene Geräte wiederzuerkennen.

Beim „Device Fingerprinting“ wird jedes Endgerät, das im Online-Shop eines Händlers eine Bestellung aufgibt, anhand eindeutiger Merkmale analysiert. Die erstellten individuellen Fingerabdrücke werden zwecks Wiedererkennung im Betrugsfall in einem globalen Geräte-pool von Risk Ident gespeichert. Unter Einhaltung der geltenden deutschen Datenschutzvorschriften werden dabei persönliche Daten zu keiner Zeit übermittelt oder verarbeitet.

Dank des hohen Technologiegrades der Software und intelligenter Regelwerke kann selbst bei der Analyse von Millionen von Transaktionen eine individuelle Gerätebewertung in Echtzeit vorgenommen werden. Zudem werden Händler bei der Erkennung von Identitätsdiebstahl und bei Übernahmen von Benutzerkonten durch Betrüger mit der eingesetzten Technologie nachhaltig unterstützt.

(jm)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ihre Meinung zum Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Andere Leser haben sich auch für die folgenden Artikel interessiert

Es sind gute Zeiten für Online-Betrüger: Wie aktuelle Studien des Digitalverbands Bitkom zeigen, kaufen bereits 94 Prozent der Deutschen online ein. Eine neue Lösung von Crifbürgel unterstützt E-Commerce-Anbieter und Onlinehändler bei der Risikobewertung und Betrugsprävention dank multidimensionaler Identitätsinformationen.

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir wollen immer besser werden!

Deshalb fragen wir SIE, was Sie wollen!

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil, und helfen Sie uns noch besser zu werden!

zur Umfrage

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Fashion commerce

Wann jetzt handeln gefragt ist

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

    * Jederzeit kündbar

    Entdecken Sie weitere Magazine

    Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

    Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.