SAP Hybris: Maschinelles Lernen für ein positives Einkaufserlebnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

SAP Hybris: Maschinelles Lernen für ein positives Einkaufserlebnis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Produktmeldung: SAP SE nutzt Technologien wie Gesichtserkennung, maschinelles Lernen (ML) und das Internet der Dinge, um passgenaue Marketingkampagnen und positive Einkaufserfahrungen zu ermöglichen.

SAP-Veranstaltung

Produktmeldung: SAP SE nutzt Technologien wie Gesichtserkennung, maschinelles Lernen (ML) und das Internet der Dinge, um passgenaue Marketingkampagnen und positive Einkaufserfahrungen zu ermöglichen.

Sharing is Caring: Was Kunden glücklich macht 

Laut dem SAP Hybris Consumer Insights Report 2017 erwarten neun von zehn Kunden (89 Prozent) innerhalb von 24 Stunden eine Antwort auf ihre Anfrage. Die weltweite Befragung von 20.000 Konsumenten zeigt, dass sich Kunden am einfachsten mit einer zeitnahen, persönlichen Reaktion glücklich machen lassen; der schnellste Weg zum Kundenverlust besteht hingegen darin, ohne Wissen der Verbraucher deren Daten weiterzugeben. 

Vier von fünf Konsumenten (80 Prozent) sind durchaus bereit, bestimmte Daten an die Hersteller weiterzugeben, wobei Japaner mit 52 Prozent am zögerlichsten sind, während Kolumbianer und Inder sehr viel weniger Bedenken haben (jeweils 92 Prozent). Mit Ausnahme von Russland sind die Befragten aus allen Ländern zur Weitergabe ihrer E-Mail-Adresse bereit. Ganz anders stellt sich die Situation bei der persönlichen Mobilfunknummer dar, wo speziell im Nahen Osten nur die Hälfte der Verbraucher in eine Weitergabe einwilligen würde. 

Der vollständige SAP Hybris Consumer Insights Report steht hier zum Download bereit.  

SAP bringt Marketer auf Tuchfühlung mit Kunden 

In SAP Hybris Marketing Cloud finden Unternehmen ein umfangreiches Instrumentarium, das sicherstellt, dass die richtige Botschaft bei den richtigen Kunden landet, während Privatsphäre und Daten der Kunden geschützt bleiben. Kombiniert mit den folgenden Tools erhalten die Unternehmen zudem transparente Einblicke in Performance und Kosten ihrer Marketingmaßnahmen. 

  • Digital Boardroom für CMOs: Nach dem Muster des SAP Digital Boardroom erhalten CMOs mit dem neuen Marketing Executive Dashboard 360-Grad-Einblicke und Reports, mit denen sie den Erfolg ihrer Kampagnen beurteilen, drohende Probleme frühzeitig erkennen und attraktive Marktchancen identifizieren können.  
  • Gesichtserkennung mittels maschinellem Lernen: SAP Leonardo, das SAP-System für digitale Innovation, ergänzt SAP Hybris Marketing Cloud um Funktionen für die Gesichtserkennung und eröffnet so neue Möglichkeiten der In-Store-Interaktion mit den Konsumenten. Dabei verknüpft die Software die Filialbesucher ausgehend von ihrem Geschlecht und Alter mit dem jeweiligen Warenangebot und ermöglicht die Anzeige personalisierter Produktempfehlungen auf großen Bildschirmen.  
  • Voll integrierte Kundenzuordnung: Mit SAP Hybris Customer Attribution (früher Abakus) können Marketer erkennen, welche Kampagnen und Aktivitäten ihre Kunden zum Kauf bewegen. Die an allen Kontaktpunkten der Customer Journey erhobenen Daten erlauben detaillierte Erkenntnisse zu Kauffaktoren und ermöglichen die Echtzeitanpassung von Marketingaktivitäten und -budgets. 
  • IoT-Daten als Kampagnenhelfer: Auch IoT-Geräte lassen sich künftig zur Personalisierung von Angeboten nutzen. So kann beispielsweise eine relevante Marketingbotschaft an einen Verbraucher gesendet werden, wenn dieser auf seinem Fitness-Tracker einen bestimmten Wert erreicht hat.  
  •  Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO): Durch die Einhaltung der ab Mai 2018 geltenden Datenschutzbestimmungen können sich Marketer darauf verlassen, dass ihr Targeting im Einklang mit allen Regelungen steht. 
  • Integration von WeChat: Durch die Unterstützung der chinesischen Social-Media-App erreichen Marketer nun auch die über 889 Millionen Nutzer des weltweit größten Binnenmarktes. 

Weitere Informationen finden Sie im Future of Customer Engagement & Commerce Blog unter „Marketing: Data is their biggest asset and challenge“.  

SAP Hybris setzt auf Ko-Innovation und ML 

Zehn Kunden beteiligen sich als Ko-Innovatoren an der Einbindung des maschinellen Lernens in SAP Hybris Sales Cloud und SAP Hybris Service Cloud. Mit Systemen, über die mehr als 76 Prozent der globalen Geschäftstransaktionen abgewickelt werden, verfügen SAP und SAP Hybris über detaillierte Kunden- und Produktdaten aus dem Frontoffice, den es auszuwerten gilt.  

Bereits heute werden die Daten für Marketing-, Vertriebs-, Service- und Commerce-Zwecke genutzt, unter anderem in den Bereichen Advanced Personalization, Contextual Merchandizing, Shopping Assistant Bot, Affinity Scoring, Sentiment Analysis, Service Ticket Text Analysis und Customer Service Bot.  

ML-Funktionen finden sich auch in verschiedenen Prototypen der SAP Labs wie Galaxy, Charly the Chatbot, und Pepper Instore Assistance. Mit den Anwendungsmöglichkeiten des maschinellen Lernens auf das Customer Engagement beschäftigt sich der SAP Hybris Blog „Machine learning: Putting it into practice with customers“. 

Agile Microservices öffnen die Tür zur Digitalisierung 

Das Zeitalter der Digitalisierung ist durch ständig wachsende Kundenerwartungen gekennzeichnet, die Unternehmen zur ebenso kontinuierlichen Anpassung zwingen. Ohne agile Infrastruktur ist diese Anpassung nicht möglich. Mehr als die Hälfte der 285 befragten Marketing-, LoB- und IT-Leader gab an, durch die Einführung einer auf Microservices basierenden Softwarearchitektur sowohl die Skalierbarkeit, Fehlererkennung und -behebung verbessert als auch die Abhängigkeit von einem bestimmten Technologie-Stack verringert zu haben. Das Problem: Während neun von zehn Entscheidern den digitalen Umbau ihres Unternehmens gerne beschleunigen würden, ist nur in einem Drittel der Fälle eine klar definierte digitale Strategie vorhanden. Ausführliche Informationen hierzu enthält der von SAP Hybris in Auftrag gegebene und von Forrester Consulting erstellte Report mit dem Titel „Leverage Agile Software Development to Deliver Business Flexibility.“  

Ausführliche Informationen zu SAP Hybris erhalten Sie im SAP Hybris News Center. Weitere Informationen zu SAP finden Sie im SAP News Center.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Das IT-Sicherheitsgesetz wurde vom Bundestag verabschiedet. Und das war höchste Zeit! Aber: Was für IT-Sicherheit gilt, gilt leider auch für das IT-Sicherheitsgesetz – es hat Lücken. Formulierungen sind zu schwammig, Anforderungen unklar, und dazu kommt das Gesetz mindestens fünf Jahre zu spät. Diverse Sicherheitsvorfälle – Stuxnet, deutsches Stahlwerk, Equation Group und nicht zuletzt der französische Fernsehsender TV5Monde – haben gezeigt, dass das Thema IT-Sicherheit noch längst nicht den Köpfen der Führungsebene verankert ist.
Werbung

Top Jobs

Keine Top-Jobs gefunden
Werbung

Redaktionsbrief

Tragen Sie sich zu unserem Redaktionsbrief ein, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Werbung
Werbung

Aktuelle Ausgabe

Topthema: Von online zu offline: Warum Online-Marken in den stationären Handel gehen

Euroshop 2020 – für Pure Player ein Muss

Mehr erfahren

Tragen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich ein, um keinen Artikel mehr zu verpassen!

* Jederzeit kündbar

Entdecken Sie weitere Magazine

Schön, dass Sie sich auch für weitere Fachmagazine unseres Verlages interessieren.

Unsere Fachtitel beleuchten viele Aspekte der Digitalen Transformation entlang der Wertschöpfungskette und sprechen damit unterschiedliche Leserzielgruppen an.